Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Hafenmuseum Hamburg | 07.09.2019 Beginn: 10:00 - 18:00 Uhr

Tag des offenen Denkmals

Transit aus dem Ostblock

Living-History-Veranstaltung zum Tag des offenen Denkmals

Die unglaubliche Dimension vergangener Zeiten des Güterumschlags in den 60er und 70er Jahren im Hamburger Hafen kann anschaulich erlebt werden. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls in Berlin sind historische LKWs (Deutrans) aus der ehemaligen DDR und aus Prag zu Besuch, die in den 1970er und 1980er Jahren regelmäßig Waren aus dem Ostblock nach Hamburg transportiert haben. Mit ihnen und den ersten Van Carriern im Hamburger Hafen aus den 1970er Jahren, der Hafenbahn sowie dem Ladegeschirr des Stückgutfrachters BLEICHEN von 1958 gibt es Live-Vorführungen. Erstmalig wird auch der wasserseitige Stückgutumschlag zwischen Stückgutfrachter und Hafenschute vorgeführt.

Kinder können mit funktionstüchtigen ferngesteuerten Modellgabelstaplern den großen Vorbildern nacheifern.

10:30 - 13 Uhr:
Vorführung historischer Containerumschlag


13 - 16 Uhr:
Vorführung historischer Stückgutumschlag


16 - 18 Uhr:
Vorführung historischer Containerumschlag


Zudem ist die FRIEDA EHLERS von 10 bis 16 Uhr im Einsatz und bietet Barkassenfahrten an.

Kooperationspartner: Interessengemeinschaft Historischer Güterverkehr

Beteiligte: IG Historischer Güterverkehr, Hafenmuseum Hamburg, Stiftung Hamburg Maritim, Freunde der historischen Hafenbahn e.V., Freunde des Stückgutfrachters BLEICHEN, e. V.

Über den Tag des offenen Denkmals:

Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ findet vom 6. bis 8. September 2019 der Tag des offenen Denkmals in Hamburg statt. Der Tag des offenen Denkmals bietet Gelegenheit, diese Spuren zu entdecken und an vielen gebauten Beispielen die Entwicklungslinien von der Moderne der 1920er-Jahre über die Nachkriegsmoderne der Wiederaufbauzeit, die Spät- und Postmoderne bis in die jüngste Vergangenheit zu erleben. Das vielfältige Programm aus Rundgängen, Vorträgen Kultur- und Familienangeboten hat die Hamburger Denkmäler im Fokus.

 

Categories: Default Category