Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Hafenmuseum Hamburg | 24.08.2019 - 25.08.2019 Beginn: 10 - 18 Uhr

Schiffsmodellbautage im Hafenmuseum

Die Faszination der Hafenwelt in Miniatur führen Modellbauclubs am Wochenende den Besuchern beim Sommerfest „Kleine Welt ganz groß“ vor. Im Schuppen und im großen Wasserbecken auf dem Außengelände können Schiffsmodelle von der Barkasse über Stückgutfrachter bis zu Containerschiffen und Tankern bewundert werden.

An diesem Tag stehen die schwimmenden Objekte unter Dampf. Was ist eine Dampfmaschine? Eine anschauliche Antwort geben hierauf zwei schwimmende Arbeitsgeräte des Hafenmuseums. Der Schwimmkran „Saatsee“, Baujahr 1917, ist ein Herkules mit funktionstüchtiger, kohlebefeuerter Dampfmaschine, die zum Heben, Senken und zum Transport von Lasten eingesetzt wird. Der Schutendampfsauger „Sauger IV“, ein Veteran der Elbbaggerei mit funktionstüchtiger 720 PS-Dampfmaschine, Baujahr 1909, kann wassergemischtes Baggergut aus Schuten aufnehmen und an Land auf Spülfelder pumpen. Der Dampfbetrieb wird angeleitet von Kesselwärtern und zwei Crews von Ehrenamtlichen, die gern auch Fragen der Besucher beantworten.


Der Helmtaucher führt in Hamburgs Unterwasserwelt ein. Spundwände, Brückenpfeiler, Schleuse, Siele, aber auch die Rümpfe von Schiffen gehörten dazu. In dieser dunklen Welt verrichtet der Hafentaucher seine schwere Arbeit und führt diese vor.

Die Frieda Ehlers ist zudem im Einsatz und bietet Fahrten im Hamburger Hafen an.
Categories: Default Category