Barrierefreier Zugang

Herzlich willkommen im Hafenmuseum Hamburg!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und möchten dafür sorgen, dass es für alle möglich ist unser Haus und Gelände zu erleben. Dafür haben wir Informationen zur barrierefreien Zugänglichkeit zusammengestellt. Dazu gehören die Bereiche Mobilität, Sehen und Hören. Außerdem entwickeln wir neue Wege, das Hafenmuseum Hamburg zu verstehen und zu erleben,indem wir digitale Rundgänge ermöglichen. 

Wir bieten einen Kontakt, um bei Fragen oder weitergehenden Anforderungen gemeinsam eine gute Lösung zu finden. Sprechen Sie uns gerne an. Bitte beachten Sie, dass sich das Hafenmuseum von November bis einschließlich März in der Winterpause befindet und geschlossen hat. 

Mobilität – Informationen für Besucherinnen und Besucher mit Mobilitätseinschränkungen

Uns ist die barrierefreie Zugänglichkeit unseres Hauses wichtig. Wir freuen uns über Ihren Besuch, unabhängig, ob mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen.

Es folgt eine Beschreibung der barrierefreien Zugänge vor Ort. 

  • Einen ausgewiesenen Behindertenparkplatz gibt es nicht, dafür zahlreiche Parkplätze mit viel Fläche und Bewegungsfreiheit
  • Es gibt einen barrierefreien Zugang am Haupteingang zum Schuppen, dem Ausstellungsgebäude. Mit einem Aufzug ist es möglich ins Schaudepot, zur Kaffeeklappe und zum Museumsladen und der Kasse zu gelangen. Eine Begleitperson meldet sich bitte an der Kasse. Eine Aufsicht kommt und bedient den Aufzug mit einem Schlüssel. Oder rufen sie uns gern an: 040 73 091 184
  • Eine Rollstuhl-Toilette ist während der Saison von April bis Oktober im Außenbereich vorhanden.
  • Sitzgelegenheiten befinden sich im vorderen Teil des Schuppens.
  • Wickelmöglichkeiten befinden sich in den WC-Räumen im Keller, sowohl auf der Damen- als auch auf der Herrentoilette.
  • Die schwimmenden Objekte sind nicht barrierefrei zugänglich.
  • Die Kaianlage ist barrierefrei über das Flutschutztor an der Australiastraße zu erreichen. 

 

Sehen – Informationen und Angebote für Besucherinnen und Besucher mit Seheinschränkungen

Wir wollen nicht nur, dass Sie sicher zu uns kommen und sich gut im Haus zurechtfinden. Wir arbeiten auch an deskriptiven und taktilen Angeboten.

  • Wir bieten Rundgänge durch das Schaudepot für Blinde und Sehbehinderte an.
  • Ausgewiesene Assistenzhunde dürfen als Begleiter mit in das Museum genommen werden.

Hören

Wir arbeiten daran, gut hörbare und verständliche Inhalte im Haus anzubieten.

Verstehen und erleben – Unterschiedliche Einstiegsmöglichkeiten

Wir arbeiten derzeit an Angeboten für verschiedene Einstiege in unser Museum. Dazu gehören bisher

  • Ein Kurztext über das Hafenmuseum in Leichter Sprache
  • Führungen für Blinde und Sehbehinderte
  • Führungen für Seniorinnen und Senioren

Unsere Ansprechpartnerin für Buchungen finden Sie unter Fragen und Kontakt. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie weitere Anregungen oder Ideen haben.

Auch möchten wir Besuchern einen neuen Zugang zu unserem Haus ermöglichen und interessante Erlebnisse schaffen. Hier eine Auswahl:

Fragen und Kontakt

Wir sind dabei, unser Angebot stetig zu verbessern und freuen über auf den Austausch mit unseren Besuchern. Haben Sie Fragen oder Wünsche? Wenden Sie sich gern an Katja Schröder. Sie kann Ihnen alle Fragen beantworten.

Telefon 040 73 091 184

E-Mail katja.schroede@mda.shmh.de