We use cookies to make the pages functional and secure for you on the basis of our legitimate interest and to receive anonymous data about the use of our pages. Please find detailed information about which data, for what purpose, how long etc. is collected and processed in our privacy policy. There you will also find information on how you can prevent the use of cookies. - Learn more - Understood

Im Rahmen der Reihe Polnischer BuchBrunch lädt WIR e.V. diesmal zu einer kurzen Theateraufführung "Harry Potter und das große Bäääm!" ein - gespielt in polnischer Sprache von Kindern der Gruppe "Polski.Klasse!" aus Theodor-Haubach-Schule Altona. Im Anschluß wird wie gewöhnlich gemeinsam gespielt, genascht, geklönt...


Experimente

Jeden ersten Sonnabend im Monat bietet faszinationtechnik verschiedene Experimentierangebote im Museum der Arbeit an.

Unsere Kuratorin führt Sie durch die Sonderausstellung “Schöner Wohnen in Altona. Stadtentwicklung im 20. und 21. Jahrhundert”. 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Get-together for refugees and people from Hamburg with a short guided tour through the Hamburg Museum. In English with Arabic translation.

Vorführung: Ewerführerei

An diesem Thementag steht die Ewerführerei im Mittelpunkt. Ein Ewer befindet sich an Bord unserer Museumsschute, beantwortet gern Fragen und berichtet aus seinem Leben als Ewerführer. 

Kuratorin Dr. Maike Bruhns führt die Sonderausstellung "Tanz des Lebens" im Jenisch Haus. Sie gibt Einblicke in die "Hamburgische Sezession". 

Als Teil des Rahmenprogramms wird vor jeder Veranstaltung eine halbstündige Einführung in die Ausstellung angeboten.

Im Rahmen unsere Ausstellung „Mahalla Altona – Muslime erzählen aus ihrem Alltag“ und des Themenschwerpunktes der Altonale 2019 „Reichtum“ fragen wir:  Wie sieht „Muslimisches Wirtschaften“ aus?

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Vorführung: Ewerführerei

An diesem Thementag steht die Ewerführerei im Mittelpunkt. Ein Ewer befindet sich an Bord unserer Museumsschute, beantwortet gern Fragen und berichtet aus seinem Leben als Ewerführer. 

In der Gruppe „Smyki Altona“ wird die polnische Sprache und Kultur gefördert. Alle Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren und deren Geschwister, die Lust haben zu singen, zu spielen und Bilderbücher auf polnisch anzuschauen sind herzlich willkommen!

Ein magischer, geruchsintensiver Ort: Was die Apotheke früher einmal war, führt die prachtvolle Lauenburger Raths-Apotheke aus dem 18. Jahrhundert vor Augen und Nase. Ausgangspunkt der Dokumentation ist der letzte Zustand, lediglich einzelne Bereiche wurden behutsam rekonstruiert. Die Offizin (der Verkaufs– und Arbeitsraum), die Materialkammer, die Kräuterkammer und das Labor sollen fachkundigen Besuchern durch Führungen und Vorführungen näher gebracht werden, so dass nicht mehr angewandte und vermittelte Techniken eines Berufsstandes bewahrt werden können.

Anhand von historischem Kartenmaterial, zeitgenössischen Berichten und bildlichen Darstellungen wie Drucken und Fotografien werden die wesentlichen Entwicklungsschritte der Stadt dargestellt.

Helmtaucher-Vorführung

An diesem Thementag steht die Helmtauerei im Mittelpunkt. Unser Helmtaucher ist im Museum, beantwortet gern fragen und führt dies auch vor! 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Fahrradführung mit der Architekturhistorikerin Sabine Kock

Die Fahrrad-Tour auf den Spuren der Architekten Gustav Oelsner, Friedrich Ostermeyer und Karl Schneider spürt den unterschiedlichen Wohnhaustypen der Zwischenkriegszeit nach. Dabei ist Raum für Diskussionen über ihre heutige Bedeutung.

An diesem Thementag heißt es "Dampf auf den Schiffen", denn dann stehen unsere Kessel auf der Saatsee und dem Sauger IV unter Dampf und werden beheizt. Unsere Experten erläutern, wie die schwimmenden Objekte unter Dampf funktionieren und was an Bord passiert. 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

An diesem Thementag heißt es "Dampf auf den Schiffen", denn dann stehen unsere Kessel auf der Saatsee und dem Sauger IV unter Dampf und werden beheizt. Unsere Experten erläutern, wie die schwimmenden Objekte unter Dampf funktionieren und was an Bord passiert. 

Muttersprachler, von türksich bis russisch, erklären Sprichworte in ihrer Sprache.

Helmtaucher-Vorführung

An diesem Thementag steht die Helmtauerei im Mittelpunkt. Unser Helmtaucher ist im Museum, beantwortet gern fragen und führt dies auch vor! 

Vorführung: Ewerführerei

An diesem Thementag steht die Ewerführerei im Mittelpunkt. Ein Ewer befindet sich an Bord unserer Museumsschute, beantwortet gern Fragen und berichtet aus seinem Leben als Ewerführer. 

Von der Geschäfts- & Industriestraße zur Touristenattraktion

In den letzten drei Jahrzehnten hat sich das nördliche Elbufer in Altona und Neumühlen völlig verändert. Die Lücken, die der Krieg gerissen hatte, wurden geschlossen, Industrie und Hafenwirtschaft  haben sich ganz bzw. weitgehend zurückgezogen. 

In der Gruppe „Smyki Altona“ wird die polnische Sprache und Kultur gefördert. Alle Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren und deren Geschwister, die Lust haben zu singen, zu spielen und Bilderbücher auf polnisch anzuschauen sind herzlich willkommen!

Ein magischer, geruchsintensiver Ort: Was die Apotheke früher einmal war, führt die prachtvolle Lauenburger Raths-Apotheke aus dem 18. Jahrhundert vor Augen und Nase. Ausgangspunkt der Dokumentation ist der letzte Zustand, lediglich einzelne Bereiche wurden behutsam rekonstruiert. Die Offizin (der Verkaufs– und Arbeitsraum), die Materialkammer, die Kräuterkammer und das Labor sollen fachkundigen Besuchern durch Führungen und Vorführungen näher gebracht werden, so dass nicht mehr angewandte und vermittelte Techniken eines Berufsstandes bewahrt werden können.

Die Entwicklung zur Weltstadt (1914)

Anhand von historischem Kartenmaterial, zeitgenössischen Berichten und bildlichen Darstellungen wie Drucken und Fotografien werden die wesentlichen Entwicklungsschritte der Stadt dargestellt.

Unter dem Motto AUF KURS / on course treffen sich im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2019 Planerinnen, Ingenieurinnen und Architektinnen aus europäischen Ländern zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

Die Digitalisierung verändert die Gesellschaft und unsere Arbeitswelt rasant. Bietet sie auch Möglichkeiten für eine gerechtere Teilhabe für unterschiedliche Akteure bei der Planung? Diese Frage soll in einem öffentlichen Symposium der Hamburgischen Architektenkammer diskutiert werden. Ausgangspunkt ist die Annahme, dass Lebensräume, die von einer möglichst diversen Gruppe von Menschen geplant wurden, besonders geeignet sind für eine zukünftige, diverse Gesellschaft. Grundvoraussetzung hierfür ist die Chancengleichheit aller Akteure - von klein- und mittelständischen Büros über Netzwerke und Kollektive bis hin zur gleichwertigen Beteiligung von Planenden aller Geschlechter und in diversen Arbeitszeitmodellen. Was bedeutet diese Vielfalt der Beteiligten in Verbindung mit dem Wandel durch die Digitalisierung konkret für die Planungsberufe Architektur, Stadtplanung, Innen- und Landschaftsarchitektur? Wie verändern sich Berufsbilder, Planungs- und Arbeitsprozesse und Anforderungen an die Planer?

Unter dem Motto AUF KURS / on course treffen sich im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2019 Planerinnen, Ingenieurinnen und Architektinnen aus europäischen Ländern zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

Historischer Güterumschlag

Die unglaublichen Dimensionen des Güterumschlages in den 60er und 70er Jahren kann an diesem Tag im Hafenmuseum Hamburg bestaunt werden. 

Vorführung: Stückgutumschlag

An diesem Thementag steht der Stückgutumschlag im Mittelpunkt. Experten berichten anhand von Objekten, wie damals der Stückgutumschlag im Hamburger Hafen ablief und beantworten gern Fragen. 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Unter dem Motto AUF KURS / on course treffen sich im Rahmen des Hamburger Architektur Sommer 2019 Planerinnen, Ingenieurinnen und Architektinnen aus europäischen Ländern zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken.

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Vorführung: Stückgutumschlag

An diesem Thementag steht der Stückgutumschlag im Mittelpunkt. Experten berichten anhand von Objekten, wie damals der Stückgutumschlag im Hamburger Hafen ablief und beantworten gern Fragen. 

Vortrag über Iwan Turgenjews "Väter und Söhne" im Jenisch Haus. 

In der Gruppe „Smyki Altona“ wird die polnische Sprache und Kultur gefördert. Alle Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren und deren Geschwister, die Lust haben zu singen, zu spielen und Bilderbücher auf polnisch anzuschauen sind herzlich willkommen!

Ein magischer, geruchsintensiver Ort: Was die Apotheke früher einmal war, führt die prachtvolle Lauenburger Raths-Apotheke aus dem 18. Jahrhundert vor Augen und Nase. Ausgangspunkt der Dokumentation ist der letzte Zustand, lediglich einzelne Bereiche wurden behutsam rekonstruiert. Die Offizin (der Verkaufs– und Arbeitsraum), die Materialkammer, die Kräuterkammer und das Labor sollen fachkundigen Besuchern durch Führungen und Vorführungen näher gebracht werden, so dass nicht mehr angewandte und vermittelte Techniken eines Berufsstandes bewahrt werden können.

Linotype

Linotype Der Maschinensatz revolutionierte vor etwas mehr als 100 Jahren die Arbeit im grafischen Gewerbe, und entfachte eine kontroverse über ...
MITTWOCHSKINDER – Vorführungen für KinderNägel mit Köpfen in der Metallwerkstatt Mit der Drahtstiftpresse werden ganz kleine Nägel zum Mitnehme...

Anhand von historischem Kartenmaterial, zeitgenössischen Berichten und bildlichen Darstellungen wie Drucken und Fotografien werden die wesentlichen Entwicklungsschritte der Stadt dargestellt.

Holzletternfräse

Die Holzletternfräse An der historischen Holzletternfräse aus der Sammlung der Firma GEDI Schriften von den Gebrüdern Diller aus Bamberg wird di...

Studierende des Studiengangs Raumkonzept und Design B.A. der AMD Akademie Mode & Design haben sich über zwei Semester mit Altona auseinandergesetzt. Ihre innovativen Designinterventionen verknüpfen realen städtischen Raum mit der Welt digitaler Daten. 

Lithografie und Steindruck

„Fett, Wasser und Stein“: Von der Lithografie zum Offsetdruck Alois Senefelders (1771 – 1834) Erfindung der Lithografie war eine der größten ...

Festival für Kammermusik im Weißen Saal des Jenisch Hauses 

Vom Sandguss zum 3D-Druck

In diesem Workshop werden individuellen Schlüsselanhänger hergestellt. Dabei kommen traditionelle und moderne Fertigungsverfahren zum Einsatz.

Thementag: Nietschiffbau

An diesem Thementag steht der Nietschiffbau im Mittelpunkt. Unsere Experten beantworten gern Fragen und führen ggfs. auch anhand von Exponaten Sachen vor. 

Studierende des Studiengangs Raumkonzept und Design B.A. der AMD Akademie Mode & Design haben sich über zwei Semester mit Altona auseinandergesetzt. Ihre innovativen Designinterventionen verknüpfen realen städtischen Raum mit der Welt digitaler Daten. 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Satz und Druck

Bleisatz und Buchdruck im Wandel der Zeit In der Buchdruckwerkstatt lüften Mitarbeiter des Museums oder ehemalige Setzer und Drucker die Geheimniss...
Springende Bälle und kreischende Sägen In dieser Veranstaltung wird das „Geheimnis der Mischung" für Naturkautschuk-Kämme gelüftet. Die Besu...

Thementag: Nietschiffbau

An diesem Thementag steht der Nietschiffbau im Mittelpunkt. Unsere Experten beantworten gern Fragen und führen ggfs. auch anhand von Exponaten Sachen vor. 

Studierende des Studiengangs Raumkonzept und Design B.A. der AMD Akademie Mode & Design haben sich über zwei Semester mit Altona auseinandergesetzt. Ihre innovativen Designinterventionen verknüpfen realen städtischen Raum mit der Welt digitaler Daten. 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Festival für Kammermusik im Weißen Saal des Jenisch Hauses 

Familienführung “Was? Wie? Wo? Ach so!”Spannende Entdeckungstouren für Kinder ab 5 Jahren und ihre Familien durch Hamburgs GeschichteGemeinsam w...
Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr können Kinder ab 6 Jahren den „Grundkurs Hafen“ belegen und – mit viel Spaß – allerlei praktische Prüfungen...

Satz und Druck

Bleisatz und Buchdruck im Wandel der Zeit In der Buchdruckwerkstatt lüften Mitarbeiter des Museums oder ehemalige Setzer und Drucker die Geheimniss...
Stanzen, Prägen, Emaillieren in der Metallwerkstatt In der ersten Presse stanzen die Kinder eine kleine Scheibe aus Kupferblech. An der zweiten P...

Pfeffersäcke und Piraten - vom Aufstieg der Stadt

Die Führung zu wechselnden Themen bietet spannende Einblicke in die Stadtentwicklung, den Hafen, Alltag und Kultur in Hamburg. Aufwendige Modelle, gr...
Springende Bälle und kreischende Sägen In dieser Veranstaltung wird das „Geheimnis der Mischung" für Naturkautschuk-Kämme gelüftet. Die Besu...

In der Gruppe „Smyki Altona“ wird die polnische Sprache und Kultur gefördert. Alle Eltern und Kinder von 0 bis 3 Jahren und deren Geschwister, die Lust haben zu singen, zu spielen und Bilderbücher auf polnisch anzuschauen sind herzlich willkommen!

Monotype

Die Monotype Die Monotype galt als Königin unter den Setzmaschinen. Das hochkomplexe System aus druckluftbasierter Lochstreifensteuerung und höc...
Offene Werkstatt: Buchbinden Besucher erfahren hier, wie sie ihr altes Lieblingsbuch retten können, oder bekommen Unterstützung bei der Planung eig...

Offene Werkstatt: Radierung

Offene Werkstatt Radierung Wer keine Angst vor schmutzigen Fingern hat, kann unter fachkundiger Anleitung selbst ausprobieren, was sich hinter den Be...
Offene Werkstatt: SteindruckDer Steindruck oder die Lithografie ist als Vorgänger des Offsetdrucks enger mit der modernen Drucktechnik verknüpft, al...

Offene Werkstatt: Buchdruck

Offene Werkstatt: BuchdruckDie Offene Werkstatt hat eine lange Tradition und ist besonders beliebt bei allen, die das Museum bei der Arbeit erleben wo...

Ein magischer, geruchsintensiver Ort: Was die Apotheke früher einmal war, führt die prachtvolle Lauenburger Raths-Apotheke aus dem 18. Jahrhundert vor Augen und Nase. Ausgangspunkt der Dokumentation ist der letzte Zustand, lediglich einzelne Bereiche wurden behutsam rekonstruiert. Die Offizin (der Verkaufs– und Arbeitsraum), die Materialkammer, die Kräuterkammer und das Labor sollen fachkundigen Besuchern durch Führungen und Vorführungen näher gebracht werden, so dass nicht mehr angewandte und vermittelte Techniken eines Berufsstandes bewahrt werden können.

Monotype

Die Monotype Die Monotype galt als Königin unter den Setzmaschinen. Das hochkomplexe System aus druckluftbasierter Lochstreifensteuerung und höc...
MITTWOCHSKINDER – Vorführungen für KinderNägel mit Köpfen in der Metallwerkstatt Mit der Drahtstiftpresse werden ganz kleine Nägel zum Mitnehme...

Ferienprogramm Schiffsbauerwerft

Junge Schiffsbauer aufgepasst, im Museum für Hamburgische Geschichte findet am 27. und 28. Juni die Schiffsbauerwerft statt. Kinder und Jugendliche von 7 bis 11 Jahren werken am eigenen Schiff. 

Kuratorenführung "Neue Heimat"

Aus erster Hand: Kuratorenführung zur Ausstellung "Neue Heimat. Eine sozialdemokratische Utopie und ihre Bauten" mit Dr. Hilde Strobl vom Architekturmuseum der TU München.

Holzletternfräse

Die Holzletternfräse An der historischen Holzletternfräse aus der Sammlung der Firma GEDI Schriften von den Gebrüdern Diller aus Bamberg wird di...

Lithografie und Steindruck

„Fett, Wasser und Stein“: Von der Lithografie zum Offsetdruck Alois Senefelders (1771 – 1834) Erfindung der Lithografie war eine der größten ...

Kulturflohmarkt

Der Kulturflohmarkt ist eine der besten Fundgruben, wenn nicht sogar ein Paradies für Trödel, Hausrat, Secondhand- und Vintage-Stücke. 

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Thementag: Revierschifffahrt

An diesem Thementag steht die "Revierschifffahrt" im Mittelpunkt. Das Revier ist der Bereich, der nicht mehr der internationalen Seestraßenordnung unterliegt, hier beginnt die Seeschifffahrtsstraßenordnung.

Satz und Druck

Bleisatz und Buchdruck im Wandel der Zeit In der Buchdruckwerkstatt lüften Mitarbeiter des Museums oder ehemalige Setzer und Drucker die Geheimniss...

Der Stahlstichprägedruck

Der Stahlstichprägedruck Freihändig eine englische Schreibschrift in Stahl zu gravieren – und das noch dazu seitenverkehrt – ist eine Ku...

Thementag: Revierschifffahrt

An diesem Thementag steht die "Revierschifffahrt" im Mittelpunkt. Das Revier ist der Bereich, der nicht mehr der internationalen Seestraßenordnung unterliegt, hier beginnt die Seeschifffahrtsstraßenordnung.

Regelmäßig wird der Nachbau des Eidophusikons im Altonaer Museum vorgeführt. 

Familienführung “Was? Wie? Wo? Ach so!”Spannende Entdeckungstouren für Kinder ab 5 Jahren und ihre Familien durch Hamburgs GeschichteGemeinsam w...
Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr können Kinder ab 6 Jahren den „Grundkurs Hafen“ belegen und – mit viel Spaß – allerlei praktische Prüfungen...

Satz und Druck

Bleisatz und Buchdruck im Wandel der Zeit In der Buchdruckwerkstatt lüften Mitarbeiter des Museums oder ehemalige Setzer und Drucker die Geheimniss...
Stanzen, Prägen, Emaillieren in der Metallwerkstatt In der ersten Presse stanzen die Kinder eine kleine Scheibe aus Kupferblech. An der zweiten P...
Die Führung zu wechselnden Themen bietet spannende Einblicke in die Stadtentwicklung, den Hafen, Alltag und Kultur in Hamburg. Aufwendige Modelle, gr...

Der Stahlstichprägedruck

Der Stahlstichprägedruck Freihändig eine englische Schreibschrift in Stahl zu gravieren – und das noch dazu seitenverkehrt – ist eine Ku...