Der Speicher als Arbeitsplatz

Blicke in die Sammlungen des Speicherstadtmuseums

Wer wissen möchte, was den einzigartigen Reiz und die Besonderheiten der Speicherstadt ausmacht, ist hier unverkennbar am richtigen Ort. Dicke Nieten halten die Eisenstützen in diesem historischen Speicher zusammen, der noch aus dem ersten Bauabschnitt des weltberühmten Lagerhauskomplexes stammt. Im Inneren wird veranschaulicht, wie die Quartiersleute früher hochwertige Importgüter wie Kaffee, Kakao oder Kautschuk gelagert, bemustert und veredelt haben – was man anhand der zahlreichen Warenproben auch mit allen Sinnen erleben kann. Auch die typischen Arbeitsgeräte wie Probenstecher oder Griepen und Handhaken zum Greifen der Packstücke sind zu sehen.

Speicherstadtmuseum

Karte aktivieren

Öffnungszeiten

Dezember bis Februar:

Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 - 17 Uhr

März bis November:

Montag bis Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag und Sonntag 10 - 18 Uhr

 

Fotos

Hamburg Wissen