Altonaer Museum | Metropolis Kino, Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg | 17.01.2022 Beginn: 19:30 Uhr

Verführung: Die grausame Frau / Filmprogramm im Metropolis Kino

Verführung: Die grausame Frau

BRD 1985, Monika Treut, Elfi Mikesch, 84 Min.
Mit Mechthild Grossmann, Udo Kier, Sheila McLaughlin, Peter Weibel, Carola Regnier, Georgette Dee

In ausgefeilten Bühnenshows am Hamburger Hafen inszeniert die Domina Wanda (Mechthild Großmann) experimentelle und fantasievolle Performances. Doch ihre Geliebte Caren (Carola Regnier) will kein Teil von Wandas Spielen sein. Eine queer-feministische Interpretation von Leopold von Sacher-Masochs Novelle „Venus im Pelz“.

„Verführung: Die grausame Frau“ ist ein Fokusfilm der Ausstellung „Close-up. Hamburger Film- und Kinogeschichten“, ein Ausstellungstück ist der Teddy Award, mit dem die Regisseurin und Pionieren des queeren Films Monika Treut 2017 für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Zu Gast: Monika Treut, Regisseurin und Moderation: Anna Grabo, Mitkuratorin “Close-Up. Hamburger Film- und Kinogeschichten”

In Kooperation mit der Filmreihe Queer in the eighties im Metropolis Kino in Zusammenarbeit mit der Queer Media Society und der Salzgeber & Co. Medien GmbH in Kooperation mit der Aidshilfe Hamburg und dem Hamburg International Queer Film Festival.

Trailer für die Filmreihe Queer in the eighties: Queer In The Eighties - Trailer zur QMS Filmreihe in Hamburg - YouTube

Tickets gibt es hier 

Der Einlass in das Kino erfolgt im Rahmen des 2G-Plus-Modells. 

Categories: Veranstaltungen