Altonaer Museum | Metropolis Kino, Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg | 27.02.2022 Beginn: 11:00 Uhr

Semra Ertan + Mein Vater, der Gastarbeiter // Filmprogramm im Metropolis Kino

Semra Ertan (Vorfilm)

DE 2013, Cana Bilir-Meier, digital, 7 Min.

Eine experimentelle Montage aus Textfragmenten und Bildern, die sich der Arbeiterin, Lyrikerin und Aktivistin Semra Ertan annähern. Geboren 1956 in der Türkei, zog sie 1972 mit den Eltern nach Deutschland.1982 beging Semra Ertan an der Straßenkreuzung Simon-von-Ultrecht-Straße / Detlev-Bremer-Straße aus Protest gegen die rassistischen Zustände Suizid. Hinterlassen hat sie zahlreiche Gedichte, die ihre Erfahrungen zwischen dem Privaten und Politischen zu Wort kommen lassen.

Mein Vater, der Gastarbeiter

DE 1995, Yüksel Yavuz, OmdU, digital, 53 Min.

Eine Familiengeschichte aufgespannt zu einer Gesellschaftsgeschichte zwischen Hamburg und der kurdischen Türkei. Der Regisseur zeichnet hier das filmische Porträt seines Vaters, der 1968 nach Deutschland kam, um16 Jahre auf einer Hamburger Werft zu arbeiten. Täglich, zehn Stunden pro Schicht, zerschnitt er als Schweißer 15 Tonnen Stahl, bevor er 1984 in sein Dorf zurückkehrte. „Ich sah, dass mein Vater wie ein Wahnsinniger daran arbeitete Spuren zu hinterlassen, die die Spuren in seinem Körper ausgleichen sollten.“ Ein leiser und berührender Film über das Leben zwischen zwei Welten.

Filmscreening in Kooperation zwischen der Ausstellung „Wir sind hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay“ im Museum für Hamburgische Geschichte und „Close-up. Hamburger Film- und Kinogeschichten“ im Altonaer Museum.

Zu Gast: Yüksel Yavuz, Regisseur und Cana Bilir-Meier (angefragt), Regisseurin und Künstlerin

Tickets gibt es hier

Der Einlass in das Kino erfolgt im Rahmen des 2G-Plus-Modells. 

Categories: Veranstaltungen