Museum für Hamburgische Geschichte | 24.02.2022 Beginn: 18:00 - 20:00 Uhr

Hamburg nach Fünf - Hamburgs Geschichte musikalisch

Gesprächs-Konzert am Fleischer-Cembalo mit Michael Fuerst

Im Mittelpunkt dieser Führung stehen zwei Exponate, die eine Menge unterschiedlicher Geschichten in sich vereinen und Hauptzeugnisse der Barockmusik in Hamburg sind: Das Bild von Johannes Voorhout „Musizierende Gesellschaft in Hamburg“ (1674) und das kürzlich restaurierte Hamburger Cembalo von Carl Conrad Fleischer (1716).

Im Gespräch vermittelt Michael Fuerst die Verbindung der im Bild dargestellten Musiker, Dietrich Buxtehude und Johann Adam Reincken, und ihre Bedeutung für das Hamburger Musikleben der Barockzeit. Auf dem historischen Cembalo lässt er ihre Kompositionen lebendig werden.

Es erklingen auch berühmte Werke von Johann Sebastian Bach, der als Jugendlicher gerade die im Bild dargestellte Hamburger Musikkultur aufsuchte.

 

Während der Rundgänge ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

 


Foto: SHMH/Elke Schneider