Museum der Arbeit | 10.12.2021 Beginn: Ab 11:00 Uhr

Live-Art-Installation ÜBER / LEBEN

ÜBER / LEBEN ist ein Kooperationsprojekt zur Sonderausstellung Konflikte. Es verhandelt exemplarisch die großen Themen eines Menschenlebens: Wer bin ich? Was zählt im Leben? Wie gehe ich mit Verlust um? Was bedeutet mir Partnerschaft? Familie? Wie möchte ich in Erinnerung bleiben? Was ist die Bilanz meines Lebens?  

Ursel aus Barmbek erzählt von ihrem Leben an der Elbe, ihrem Überleben im Krieg, ihrem Hausfrauen-, Mutter- und Frauenleben. Und von ihrem Overwerder, wo schon ihre Familie im Krieg Zuflucht fand und wo auch heute noch ihr wahres Zuhause, ihre einfache Hütte steht. Ihre Lebensbilanz ist ehrlich, ohne falschen Trost und dabei doch philosophisch.  

In einer Zeit, in der wir uns mit globalen Krisen konfrontiert sehen, rückt das Große und Ganze in den Mittelpunkt. Einzelschicksale scheinen in der Flut der Ereignisse unterzugehen. Uns interessiert das "einfache Leben" der 93jährigen Ursel aus Hamburg-Barmbek, denn von ihrem Leben können wir auf unseres schließen und vielleicht unsere Krisen und Konflikte meistern. 

Die Live-Art-Installation im Foyer des Museums der Arbeit zu folgenden Zeiten zu sehen:

11:00 Uhr / 11:30 Uhr / 12:00 Uhr / 12:30 Uhr / 14:00 Uhr / 14:30 Uhr / 15:00 Uhr

Pro Uhrzeit können maximal zwei Zuschauer*innen zusehen. Voranmeldung unter 0176 77 18 44 43.  

 

Mit: Herma Koehn und Linnea Vogel
Idee und Konzept: Wilske, Simoneit & Friends
Text: Tanja Schwarz
Regie und Spielfassung: Judith Wilske
Dramaturgie: Maren Simoneit
Hüttenbau: Ralf Büring
Schrift: Moses Stewner
Kostüm: Annette Rufeger
Projektleitung: PK3000 | Katja Kruglikova
Pressearbeit: Berit Crawford  

Categories: Veranstaltungen