Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden

Stellenangebote der Stiftung Historische Museen Hamburg

Sammlungsverwalter/in

(w/m/d, unbefristet)

Die Historischen Museen Hamburg, Stiftung des öffentlichen Rechts, sind eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Das Museum der Arbeit hat seinen Sitz in Hamburg-Barmbek auf dem ehemaligen Fabrikgelände der „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“. Es zeigt am Beispiel Hamburgs die Veränderungen in der Arbeitswelt in den letzten 200 Jahren und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Menschen. Darüber hinaus ist es Plattform für aktuelle gesellschaftliche und politische Diskussion.

In der Abteilung „Sammlungsbearbeitung und Fachdienste“ suchen wir zur Betreuung, Organisation und Verzeichnung dieser historischen Bestände suchen wir für das Museum der Arbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sammlungsverwalter/in

(w/m/d, unbefristet)

in Vollzeit.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Umfassende verantwortliche Betreuung der Depots mit allen Ordnungs-/Pflegearbeiten
  • Planung bzw. Durchführung von fachgerechten (Schwer-)Transporten
  • Erhaltung und Ausbau der Lagerungs- und Beschriftungssystematik in den Depots
  • Standortverzeichnung in der zentralen Sammlungsdatenbank des Museums
  • Regelmäßige Prüfung der Sammlungsobjekte auf Zustand und Vollständigkeit
  • Laufende fachgerechte Erfassung und Einlagerung von Objekt-Neueingängen
  • Unterstützung der Projektverantwortlichen bei Planung und Durchführung von Ausstellungsprojekten, Veranstaltungen o. ä.
  • Alle für die o. a. Aufgaben erforderlichen Nebenarbeiten (Materialbestellungen, Reinigungsarbeiten, Betreuung Hilfskräfte, Wartung eigener Geräte etc.)

Wir erwarten:

  • Abgeschlossene Ausbildung im technischen/handwerklichen/kaufmännischen Bereich mit ausgeprägtem Praxisbezug oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Sorgfalt und Geduld beim Handling und Verpacken empfindlicher Gegenstände
  • Erkennbaren Bezug zu Kulturgut, Berufserfahrung im Museum von Vorteil
  • Grundkenntnisse in Materialkunde (Holz, Metall, Kunststoff, Textilien)
  • Möglichst Grundkenntnisse in Klimafragen und -technik
  • Organisationstalent, eigenständiges Arbeiten, Kooperations- und Lernbereitschaft
  • Führerschein und Fahrpraxis Klasse 3 (mit Anhänger), Staplerschein von Vorteil.
  • IT-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook), Bereitschaft zur Einarbeitung in Datenbanksystem
  • Einsatzbereitschaft, Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit; ausgeprägte Teamfähigkeit, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Eine dauerhafte Anstellung mit interessanten Aufgaben
  • Bezahlung nach E6 TV-AVH

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 15.2.2019 an:

Stiftung Historische Museen Hamburg
z.Hd. Herrn Marc von Itter
Holstenwall 24, 20355 Hamburg
oder gern auch digital (in einer pdf-Datei): bewerbung@shmh.de

Stellenausschreibung Sammlungsverwalter/in (pdf)

Mitarbeiter/in für das Geschäftszimmer

(m/w/d, Elternzeitvertretung)

in Vollzeit

DieHistorischen Museen Hamburg, Stiftung des öffentlichen Rechts, sind eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Das Museum der Arbeit hat seinen Sitz in Hamburg-Barmbek auf dem ehemaligen Fabrikgelände der „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“. Es zeigt am Beispiel Hamburgs die Veränderungen in der Arbeitswelt in den letzten 200 Jahren und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Menschen. Darüber hinaus ist es Plattform für aktuelle gesellschaftliche und politische Diskussion. Das Museum der Arbeit sucht zum 1.April 2019 eine/n zuverlässige/n

Mitarbeiter/in für das Geschäftszimmer

(m/w/d, Elternzeitvertretung)

in Vollzeit.

Voraussetzungen sind:

  • Möglichst eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder Erfahrung in Büroarbeit
  • PC-Kenntnisse (Word, Excel, Powerpoint und Outlook)
  • Kenntnisse und Erfahrungen aus dem Museumsbereich sind wünschenswert aber nicht Voraussetzung
  • Englischkenntnisse

Folgende Tätigkeiten erwarten Sie:

Büroarbeiten

  • Allg. Aufgaben der Geschäftsstelle (z.B. Einholen von Angeboten)
  • Bearbeiten der Eingangsrechnungen
  • Vorarbeiten für das Verbuchen der Museumskasse
  • Erstellen von Ausgangsrechnungen und Spendenbescheinigungen
  • Zahlungsanweisungen für MdA-Mitarbeiter
  • Büromaterialbeschaffung und Herausgabe
  • Ablage
  • Führen der Schlüsselliste und Publikationsliste
  • Vorbereitung und komplette Abwicklung der Post und Pakete (Empfang und Versand)
  • Im Vertretungsfall Aufgaben aus dem Direktionssekretariat (z.B. Organisation von Terminen)

Besucherbetreuung in der Verwaltung

  • Bearbeiten von E-Mailanfragen info@museum-der-arbeit.de
  • Erste/r telefonische/r Ansprechpartner/in für Besucher
  • Besuchereinlass und Empfang der Verwaltung
  • Telefonzentrale und Telefonauskünfte über Angebote und Veranstaltungen des Museums
  • Überwachung des Gebäudezugangs der Verwaltung
  • Ansprechpartner/in für Mitarbeiter (An-und Abwesenheit und Beschaffungsfragen im Bereich Geschäftszimmer)

Wir bieten:

  • Eine vielseitige interessante Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung nach EG 5 TV AVH

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit freundlichem, sicherem und verbindlichem Auftreten.

Es bedarf eines besonderen Einfühlungsvermögens und adressatengerechter Kommunikationsstärke. Gutes Organisationsvermögen, Zeitmanagement und Teamfähigkeit, sowie Zuverlässigkeit und Diskretion sollten Sie auszeichnen.

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 15.2.2019 an:

Stiftung Historische Museen Hamburg
z.Hd. Herrn Marc von Itter
Holstenwall 24
20355 Hamburg
oder gern auch digital (im pdf-Format): bewerbung@shmh.de

Stellenausschreibung Mitarbeiter/in für das Geschäftszimmer (pdf)

Medien-/ Veranstaltungstechniker/-in

(m/w/d, in Teilzeit, 50%)

Die Historischen Museen Hamburg, Stiftung des öffentlichen Rechts, sind eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Das Museum der Arbeit hat seinen Sitz in Hamburg-Barmbek auf dem ehemaligen Fabrikgelände der „New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie“. Es zeigt am Beispiel Hamburgs die Veränderungen in der Arbeitswelt in den letzten 200 Jahren und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Menschen. Darüber hinaus ist es Plattform für aktuelle gesellschaftliche und politische Diskussion.

Das Museum der Arbeit sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n zuverlässige/n

Medien-/ Veranstaltungstechniker/-in

(m/w/d, in Teilzeit, 50%)

Voraussetzungen sind:

  • Kenntnisse in Medien- und Veranstaltungstechnik
  • Sicherer Umgang mit Veranstaltungskunden, oder –Agenturen
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • eine handwerklich-technische Ausbildung und/ oder langjährige Erfahrung in der Organisation von Veranstaltungen
  • Bereitschaft zur Wochenendarbeit
  • Kenntnisse in Vorschriften von Versammlungsstätten-Verordnung und Arbeitssicherheit
  • Organisationstalent, Improvisationsgabe und lösungsorientierte Einstellung
  • Führerschein Kl. B
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Museumsgebäuden und mit Sammlungsobjekten sind von Vorteil Folgende Tätigkeiten erwarten Sie:
  • Wartung und Betreuung der Medientechnik in den Ausstellungen des Museums
  • Komplette technische und organisatorische Betreuung von Veranstaltungen
  • Absprachen mit Kunden, Veranstaltern, Technikanbietern, Caterern, Agenturen etc.
  • Eigenständige Führung des hauseigenen Veranstaltungskalenders, teamorientierte Koordination der eigenen und fremden Kräfte für Veranstaltungen
  • Einholung von Kostenvoranschlägen, Mitwirkung bei Auftragsvergabe (Kenntnisse von VOL/VOB von Vorteil)
  • Koordination des Einsatzes und Abnahme der Arbeit von Fremdfirmen
  • Organisation und Durchführung der Aufgaben zur Haussicherheit und Schlüsselsicherheit

Wir bieten

  • Eine vielseitige interessante Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten
  • eine Vergütung nach E 8 TV AVH

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte bis zum 15.2.2019 an:

Stiftung Historische Museen Hamburg
z.Hd. Herrn Marc von Itter
Holstenwall 24
20355 Hamburg
oder gern auch digital (im pdf-Format): bewerbung@shmh.de

Stellenausschreibung Medien-/ Veranstaltungstechniker/-in (pdf)

Wissenschaftliche Volontär/in

(m/w/d, befristet auf 2 Jahre)

Die Historischen Museen Hamburg, Stiftung des öffentlichen Rechts, sind eine der größten stadt- und regionalgeschichtlichen musealen Einrichtungen Europas. Mit den in der Stiftung vereinigten Museen an sieben Standorten repräsentiert die Stiftung die Geschichte Hamburgs und seines Umlandes vom Hafenarbeiter bis zum Großbürgertum einschließlich der nationalen und europäischen Bezüge.

Als eines der drei Haupthäuser der Stiftung präsentiert dasAltonaer Museum die Geschichte und Kulturgeschichte der ehemals selbständigen Stadt Altona mit ihren Bezügen zu Hamburg und zum norddeutschen Raum. Das Museum will insbesondere Kinder & Familien ansprechen und strebt eine diversitätssensible Öffnung der Institution an. Das Volontariat wird ermöglicht durch den Freundeskreis des Altonaer Museums.

Für das Altonaer Museum suchen wir zum 1. April 2019 eine bzw. einen

Wissenschaftliche Volontär/in

(m/w/d, befristet auf 2 Jahre)

in Vollzeit.

Wir bieten eine zweijährige wissenschaftliche und praxisbezogene Ausbildung auf allen Fel-dern der Museumsarbeit mit besonderen Schwerpunkten in der Stadtgeschichte Altonas und der Kunst- und Kulturgeschichte Norddeutschlands.

Voraussetzung ist ein mit Master und mind. Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium der Geschichtswissenschaft, Volkskunde oder vergleichbarer Studiengänge. Ebenfalls wird ein mindestens sechswöchiges Praktikum in Museums- oder Ausstellungsbereich vorausge-setzt.

Kenntnisse, Projekte, Schwerpunkte in der Geschichte der Metropolregion Hamburgs oder Norddeutschlands sind besonders willkommen, ebenso Kenntnisse oder Erfahrungen im Bereich Migrationsgeschichte sowie Fremdsprachenkenntnisse.

Wir erwarten

  • Erste Erfahrungen in der praktischen Museumsarbeit
  • Soziale Kompetenz und die Fähigkeit zur kollegialen, auch fächerübergreifenden Zu-sammenarbeit
  • Hohes Maß an Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an ½ EG 13 TV-AVH.

Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 11.02.2019 an

Stiftung Historische Museen Hamburg
z.Hd. Herrn Marc von Itter
Holstenwall 24
20355 Hamburg
oder gern auch digital (im pdf-Format): bewerbung@shmh.de

Original-Unterlagen können nur zurückgeschickt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Hamburger Praxisjahr Restaurierung

ab 01.09.2019

Die Hamburger Museen und die Kulturbehörde fördern seit mehr als 30 Jahren die Restauratorenausbildung und haben sich seit 1994 auf das studienvorbereitende praktische Jahr konzentriert, dass in Deutschland vor einem Studium der Konservierung-Restaurierung absolviert werden muss. Die Hamburger Praktikumsplätze werden zentral im Museum für Hamburgische Geschichte koordiniert. Jährlich werden circa 12 Plätze in verschiedenen Museen, dem Denkmalschutzamt, dem Staatsarchiv und in kooperierenden Restaurierungswerkstätten angeboten.

Neben der praktischen Arbeit im jeweiligen Restaurierungsatelier, die den Schwerpunkt des Praktikums bildet, kommen die Teilnehmer regelmäßig zu einem fachübergreifenden Unterricht, zu fachpraktischen Seminaren und Exkursionen zusammen. Unterrichtet werden Untersuchung und Dokumentation, Fotografie, Präventive Konservierung, Werkzeugkunde, Arbeits- und Unfallschutz, Materialkunde, Naturwissenschaftliche Grundlagen, Grundlagen in der Kunst- und Kulturgeschichte, Umgang mit Fachliteratur und Literaturrecherche sowie Präsentationstechnik.

Die Förderung durch die Hapag Lloyd Stiftung trägt wesentlich zum Erfolg des Hamburger Praxisjahr Restaurierung bei. Sie ermöglicht die Anschaffung von Lehr- und Lernmaterial für Unterricht und Ausbildungspraxis sowie die Veranstaltung von Workshops und Seminaren. Viele der „Hamburger Praktikanten“ haben inzwischen den langen Ausbildungsweg hinter sich gebracht und sind in ihrem „Traumjob“ tätig. Interessenten für das Hamburger Praxisjahr Restaurierung können sich bei uns bewerben. Das jährliche Auswahlverfahren startet im April, Vorstellungsgespräche finden im Mai/Juni statt. Beginn des Praktikums ist jeweils Anfang September.

Ihre Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich nur nach einer vorherigen intensiven Beschäftigung mit dem Berufsbild (hier ist die Website des Verbandes der Restauratoren hilfreich <www.restauratoren.de> oder eine Studienberatung an einer der Restauratoren ausbildenden Hochschulen. Sie können gern einen Beratungstermin mit der Leiterin des Hamburger Praxisjahres, Silke Beiner-Büth oder der Koordinatorin Britta Wiesenthal vereinbaren. Bitte geben Sie bei Kontaktaufnahme auch eine Telefonnummer an.

In Einzelfällen können wir versuchen ein 1-2tägiges Schnupperpraktikum zu vermitteln. Uns ist wichtig, dass Sie sich für eine Restaurierungs-Fachrichtung entscheiden um die Bewerbung der entsprechenden Restaurierungswerkstatt zuordnen zu können. Es ist möglich auch eine Alternative anzugeben. Welche Werkstätten im jeweiligen Jahr ausbilden kann im März abgefragt werden.

Ihre Bewerbungs-Unterlagen senden Sie bitte per Post oder per E-Mail (eine pdf-Datei bis max. 2 MB) mit Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnissen, eventuell dem Nachweis der Studienberatung sowie einer circa einseitigen schriftlichen Begründung Ihres Berufswunsches (Motivationsschreiben) bis 31.03.2019 an

silke.beiner-bueth@mhg.shmh.de oder

Hamburger Praxisjahr Restaurierung
Historische Museen Hamburg
Museum für Hamburgische Geschichte
Holstenwall 24
20355 Hamburg

Bibliothek im Altonaer Museum

Die Bibliothek des Altonaer Museums befindet sich im 1. Stock des Museums, nur wenige Minuten vom Altonaer Bahnhof entfernt und ist öffentlich zugänglich. Sie sammelt und erschließt Fachliteratur aus den Bereichen der Kunst- und Kulturwissenschaften, der Stadt- und Regionalgeschichte Norddeutschlands, der Volkskunde, der Volkskunst und des Kunsthandwerks sowie der Segelschifffahrt und Fischerei. Die Präsenzbibliothek orientiert sich inhaltlich an der Sammlung und den Themen der Ausstellungen des Altonaer Museums. Der Medienbestand umfasst ca. 80.000 Bände und wird im PICA/CBS System katalogisiert und im BELUGA und GVK nachgewiesen.

Praktikum für Studierende im Praxissemester

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei der Bibliotheksleiterin Frau Britta Niebuhr unter der Telefonnummer: 428135-1486 (Mo - Fr, 10 - 16 Uhr).

Stiftung Historische Museen Hamburg
Altonaer Museum
Museumstr. 23
22765 Hamburg
Tel. +49 40 428135-1486
britta.niebuhr@am.shmh.de
www.altonaermuseum.de