Altonaer Museum | Digitale Veranstaltung | 28.03.2021 Beginn: 15:00 - 17:00

Staatsverträge – Warum sind sie für Hamburg wichtig?

Vor acht Jahren schloss der Hamburger Senat u. a. mit muslimischen Verbänden einen Staatsvertrag. Diese Vereinbarungen finden bundesweit Beachtung, weil sie nur in Hamburg und Bremen existieren. Das Miteinander war nicht immer spannungsfrei. In zwei Jahren soll geprüft werden: Was hatten sich die Seiten erhofft, was haben die Verträge gebracht, wo stehen wir heute, wie soll es weitergehen?

 

Über dieses Thema sprechen:  

  • Kirsten Fehrs (Bischöfin der ev.-luth. Kirche in Norddeutschland) 
  • Usama Bint Nasir (Mitglied des muslimischen Familienvereins e.V.-Masjid Rahma)
  • Aydan Özoğuz (Mitglied des Deutschen Bundestages, Staatsministerin a.D.)
  • Jan Pörksen (Staatsrat in der Senatskanzlei)
  • Fatih Yildiz (Co-Vorsitzender der SCHURA e.V. Hamburg)

Begrüßung: Dr. Anja Dauschek, Direktorin des Altonaer Museum

Moderation: Reiner Scholz, Journalist, HAFIZ

 

HAFIZ ist das „Hamburger Forum für interkulturelles Zusammenleben“, das mit dieser Veranstaltung zum ersten Mal öffentlich auftritt.

 

Categories: Veranstaltungen