Museum für Hamburgische Geschichte | 02.09.2022 Beginn: 21:00 Uhr, Einlass: 20:00 Uhr

Sommernachtskino: Harakiri

Im wunderschönen, denkmalgeschützen Innenhof des Museums für Hamburgische Geschichte präsentieren das METROPOLIS Kino, das B-Movie und das 3001 Kino an 10 Abenden Stummfilmkonzerte. Alle Stummfilme werden live begleitet.

Der Innenhof ist überdacht, freie Sitzplatzwahl, für Rollstuhlfahrer*innen steht ein Fahrstuhl bereit.

Das Metropolis Kino präsentiert:

Harakiri

DE 1919, Fritz Lang, 80 min.

Die junge japanische Waise O-Take-San verliebt sich in einen Europäer. Sie erwartet sehnsüchtig dessen Rückkehr nach Japan. Doch bald glaubt sie sich betrogen.

Die Darstellung der brutalen Missachtung fremder Empfindung und Kultur sorgt für einen unüberhörbaren antikolonialistischen Unterton.

Der Film wurde im September und Oktober 1919 in Hamburg-Stellingen in Hagenbecks Tierpark und in Woltersdorf gedreht.

Klavierbegleitung: Marie-Luise Bolte

______

Foto: Kinemathek Hamburg

Mobile Filmvorführung: Filmprojektion Mondt
Gastronomie: Bistro und Bar Bastion

Categories: Veranstaltungen