Museum der Arbeit

Ob Druckerei, Handelskontor, Metallwerkstatt oder Sonderausstellung: Das Museum der Arbeit in Hamburg-Barmbek zeigt Hamburger Industrie-, Technik- und Sozialgeschichte. Auf dem Museumshof steht TRUDE, mit der die 4. Elbtunnelröhre gegraben wurde, als technisches Denkmal.
Bild

Schutzmaßnahmen

Maskenpflicht, Abstand halten, Hände waschen – bitte lesen Sie sich vor Ihrem Besuch in unseren Museen die Schutzmaßnahmen durch und befolgen Sie die Regeln, damit der Museumsbesuch für alle ein entspanntes und sicheres Erlebnis wird.

Highlights

Öffnungszeiten

Herzlich willkommen im Museum der Arbeit!

Montag 10 - 21 Uhr

Dienstags geschlossen

Mittwoch bis Freitag 10 - 17 Uhr

Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

RADICAL DANCE SERIES
15.10.2021 18:30 Uhr
Museum der Arbeit

RADICAL DANCE SERIES

»RADICAL DANCE SERIES« sind interaktive Choreografien im Hamburger Stadtraum. Tanzende Körper laden Passant*innen dazu ein, gemeinsam das...

Mehr erfahren
Zukunft schmecken
18.10.2021 19:00 Uhr
Museum der Arbeit

Zukunft schmecken

In einer Podiumsdiskussion sprechen wir mit Menschen aus Landwirtschaft, Handwerk und Gastronomie darüber, wie Arbeitsbedingungen in der...

Mehr erfahren
Ringvorlesung Mobilität
20.10.2021 18:00 - 19:00 Uhr
Museum der Arbeit

Ringvorlesung Mobilität

Urbane Mobilität im Wandel - Welche Mobilitätslösungen gibt es? Und was bedeutet das städtebaulich für eine Stadt wie Hamburg?

Mehr erfahren
Chaos Computer Club Hamburg: “Arbeit hacken”
23.10.2021 - 24.10.2021 10-18 Uhr
Museum der Arbeit

Chaos Computer Club Hamburg: “Arbeit hacken”

Im Rahmen von "Startup Torhaus“ und zum Thema „Zukunft gestalten“ veranstaltet der CCC Hamburg im Torhaus 3D-Druck & Lötworkshops sowie...

Mehr erfahren

Dauerausstellungen

Bildung und Vermittlung

Bild

Angebote für Schulklassen

Im Museum der Arbeit werden nicht nur Geräte und Materialien zur Geschichte der Arbeit aufbewahrt, sondern auch das Wissen, die Erfahrungen und die Fertigkeiten darum. Eine Rückschau bietet Schülern die Möglichkeit, sich mit der eigenen Berufsorientierung auseinanderzusetzen. Alle Angebote sind auf die Hamburger Bildungsempfehlungen für Schulen abgestimmt.

Bild

Gruppenangebote

In der Gruppe das Museum der Arbeit erkunden: Das Programm, das Angebote für alle Altersklassen, Anlässe und Teilnehmerzahlen bietet, ist vielfältig. Bei Themenführungen wird gemeinsam diskutiert, bei der Mitarbeit in den Museumswerkstätten können alle mit anpacken und gestalten.
Bild

Angebote für Kitas

Im Museum der Arbeit gibt es viel zu entdecken: Buchstaben zum Anfassen. Steine, die drucken. Und eine Maschine, die Elefanten schleudert. Aber hier gibt es auch viel zu tun: Denn bei uns dürfen die Kleinen arbeiten wie früher die Großen. Die Angebote für Kitas sind ein idealer Einstieg in das historische Lernen. Die Kinder bringen Lust und Neugier mit, wir wecken ihren Forscherdrang.
Bild

Offene Werkstätten

Die Offene Werkstatt hat eine lange Tradition und ist besonders beliebt bei allen, die das Museum bei der Arbeit erleben wollen. In geschäftiger Atmosphäre geben ehemalige Setzer und Drucker sowie angelernte Kolleginnen und Kollegen einen Einblick in den früheren Arbeitsalltag im Grafischen Gewerbe und helfen bei der Herstellung eigener kleiner Drucksachen.

Bild

Kooperationen

Das Museum der Arbeit legt großen Wert auf die Vernetzung mit Kooperationspartnern. Insbesondere im Bildungs- und Vermittlungsbereich sind spannende Ergebnisse mit unseren Kooperationspartnern entstanden.

Bild

Kurse mit der VHS Nord

Von der Buntpapiertechnik bis zum Trend Handlettering - bei den Museumskursen können die Teilnehmer ihre Kreativität ausleben und ihre Fertigkeiten ausbauen.

Angebote für Kinder und Familien

Sonntagskinder

Bild

Jeden Sonntag von 14 - 17 Uhr bietet das Museum ein offenes Mal- und Werkangebot mit unterschiedlichen Themen für Kinder ab 6 Jahren.

Ferienprogramme

Bild

Die Kinder können in den museumseigenen Werkstätten alte und vergessene Techniken entdecken und kreativ Dinge herstellen.

Freier Eintritt

Bild
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben an allen Standorten der SHMH freien Eintritt und können ungezwungen ihre Interessen entdecken.

Kindergeburtstage

Bild

In unseren Werkstätten bieten wir für Gruppen attraktive Geburtstagsfeiern an, bei denen natürlich „schwer gearbeitet“ wird.

Öffnungszeiten

Montag 10 - 21 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch bis Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Feiertagsregelung

Heiligabend, 1.Weihnachtsfeiertag,
Silvester und Neujahr geschlossen.

An allen anderen Feiertagen hat das
Museum der Arbeit von 10 - 18 Uhr
geöffnet.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu

  • Barrierefreiheit
  • Orientierungsplan
  • Archiv- und Fotostelle

finden Sie hier .

 

 

Kulturpartner
Bild

Eintrittspreise

Einzelbesucher: 8,50€, ermäßigt 5€

Gruppenkarte (ab 10 Personen): 6 € pro Person

Die Ermäßigung gilt für Schüler und Berufsschüler ab 18 Jahren, Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, FSJ, Schwerbehinderte und Inhaber der Hamburg CARD

Freier Eintritt

Für Kinder und Jugendliche unter 18
Jahren, Pressevertreter, notwendige
Begleitperson Schwerbehinderter, Dt.
Museumsbundmitglieder, Mitglieder des
Stiftungsrats und des Kuratoriums SHMH
sowie die Mitarbeiter, Vorstände und
Stiftungsratsmitglieder der staatlichen
Museen, ICOM, BVGD, Vereinsmitglieder
der Freundeskreise der SHMH, Mitglieder
Verein für Hamburgische Geschichte,
Mitglieder BBK, Mitglieder des Verbandes
Deutscher Kunsthistoriker.

Führungen zusätzlich zum Eintritt: 2 €

Kontakt

Stiftung Historische Museen Hamburg
Museum der Arbeit
Wiesendamm 3
22305 Hamburg

direkt am U-/S-Bahnhof Barmbek

Tel. 040 428 133 0

info@mda.shmh.de

Anfahrt

mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (HVV): S-Bahn 1/11 oder U3 bis Barmbek

Karte aktivieren

Unser Service

Museums­laden

Bild

Im Museumsladen erhalten Sie ein reichhaltiges Angebot an Katalogen, Fachbüchern, Postkarten und Plakaten. Ebenso ein große Auswahl an nicht alltäglichen Dingen wie z.B.: Kautschukkämme, Repliken von Keramikfliesen des St. Pauli und vieles weitere mehr.

Gastronomie

Bild

Das Fabrik-Café bietet täglich Kuchen und Torten an. Dazu ein Espresso oder Cappuccino - wie könnte man eine Pause besser verbringen? Im gegenüber des Museums liegenden Lüttliv gibt es außerdem einen täglich wechselnden Mittagstisch sowie weitere kleine und größere Leckereien.

Bibliothek

Bild
Die Bibliothek im Museum der Arbeit ist die wissenschaftliche Spezialbibliothek zur Sozialgeschichte Hamburgs von 1800 bis heute. Unsere Präsenzbestände dienen der wissenschaftlichen Arbeit im Museum und sind für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger frei zugänglich.
Bild

Freunde für immer!

Vieles von dem, was das Museum der Arbeit bietet, wäre ohne die finanzielle Unterstützung und ehrenamtliche Mitarbeit seines Freundeskreises nicht machbar. Wir brauchen diese Unterstützung und freuen uns über jeden, der sich den Freunden des Museums anschließt.

Außenstellen

Bild

Hafenmuseum Hamburg

Das Hafenmuseum präsentiert eine einmalige Sammlung zum Güterumschlag im Hamburger Hafen, Hamburger Schiffbau sowie zur Schifffahrt auf der Elbe und im Hafen. Wer Geschichte und Entwicklung des Hamburger Hafens hautnah erleben möchte, ist im Hafenmuseum Hamburg an der 50er Strecke genau richtig.

Bild

Speicherstadtmuseum

Hamburgs Welterbe entdecken! Im authentischen Rahmen eines Lagerhauses von 1888 zeigt das Speicherstadtmuseum anhand traditioneller Arbeitsgeräte und typischer Waren, wie die Quartiersleute  früher hochwertige Importgüter wie Kaffee, Kakao oder Kautschuk gelagert, bemustert und veredelt haben.

Hamburg Wissen