Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden

Neu im Handel:

"Mit Kindern durchs Museum"

Mit der neuen Buchreihe "Mit Kindern durchs Museum", die die Stiftung Historische Museen Hamburg gemeinsam mit dem Carlsen Verlag konzipiert hat, können Groß und Klein verschiedene Objekte aus den Sammlungen der sieben Stiftungshäuser aktiv entdecken, kennenlernen, wiedererkennen und benennen. Der Clou: Via Smartphone oder Tablet geht die Entdeckungsreise weiter! Die Pappbände sind mit QR-Codes ausgestattet, die auf eine Website mit spannenden, kindgerecht erzählten Geschichten zu jedem Objekt führen.

In den beiden Bildwörterbüchern "Farben" und "Wasser", die ab 01. August 2019 im Handel erhältlich sind, wurden Fotos von zahlreichen Gegenständen zusammengestellt, die Kinder neugierig machen. Das Besondere daran: es sind Fotos von Gegenständen aus einem Museum. Viele Kinder gehen gern ins Museum, um dort interessante Gegenstände zu entdecken, zu staunen und zu verstehen. Dinge, die sie so ähnlich schon einmal zu Hause oder im Alltag gesehen haben, die im Museum aber etwas anders aussehen und faszinieren. Fast alle Museen haben für Kinder museumspädagogische Angebote, die von den Kindern sehr gern angenommen werden. 

Bild
Bild

Die Bücher wurden gemeinsam mit dem Carlsen Verlag konzipiert und mit Fotos ausschließlich aus den Sammlungen der sieben Stiftungshäuser bestückt. Am Ende des Buches findet sich ein Index, in dem jedes Objekt mit einigen Eckdaten (Herstellungsjahr und -ort, Material) aufgeführt wird. Hier ist auch ein QR-Code integriert, mit dem man auf der hinterlegten Webpage kindgerechte, spannende Geschichten zu den Objekten finden kann. Die weiteren Bände "Zahlen" und "Zuhause" erscheinen im Januar 2020.

Altersempfehlung: 4 - 6 Jahre
Nähkästchen mit eingebautem Spielwerk, Holz u.a., um 1800, SHMH – Altonaer Museum, Inv.-Nr. 1962-75-D1
Nähkästchen mit eingebautem Spielwerk, Holz u.a., um 1800, SHMH – Altonaer Museum, Inv.-Nr. 1962-75-D1

Das Nähkästchen

Zum Nähen gibt es viele unterschiedliche Dinge: Knöpfe, eine Schere, Garne und Zwirne in verschiedenen Farben, Nadeln und Stoffkreide. Damit wir all dies nicht verlieren, können wir sie in einem Nähkästchen aufbewahren. Hier können wir diese Dinge in kleine Fächer sortieren und schnell wiederfinden. Wenn wir, wie es heißt „aus dem Nähkästchen plaudern“, dann verraten wir etwas, das eigentlich geheim ist. Früher nämlich bewahrten Frauen in ihren Nähkästchen nicht nur Knöpfe und Garne auf. Oft versteckten sie hier Dinge, von denen keiner etwas wissen durfte wie zum Beispiel geheime Liebesbriefe. Und wenn sich die Frauen trafen, um gemeinsam zu Nähen, erzählten sie sich von ihren Geheimnissen, die sie im Nähkästchen mitbrachten oder lasen sich die Liebesbriefe vor.
Bild

Bestellung

Bild
Bild

Mit Kindern durchs Museum - zuhause oder für den Museumsbesuch. Die Bücher können ab sofort über den Carlsen Verlag bestellt werden.

Leseprobe und Bestellung "Farben"

Leseprobe und Bestellung "Wasser"