Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Altonaer Museum | 31.01.2019 Beginn: 19:00 Uhr

Meetup „Virtual Reality in der Architektur“

Modelle gehören zur Architektur wie das Wasser zur Seefahrt. Egal ob in der Stadtplanung oder beim Interior Design, das Gedachte und Geplante wird zunächst in kleinem Maßstab dargestellt, um das Konzept zu verdeutlichen und einen Eindruck der Idee zu vermitteln. Doch übertragen auf den virtuellen Raum kann ein Modell sehr viel mehr bewirken: Räumliche Dimensionen, Lichteinfall und die materielle Wirkung lassen aus einem abstrakten Modell einen realitätsnah erfahrbaren Raum werden. Wer nutzt diese Möglichkeiten bereits? Wie sehen solche VR-Modelle aus? Und welche Herausforderungen gibt es noch zu bewältigen?


Wir wollen gemeinsam mit den Teilnehmern und einigen Vertreterinnen und Vertretern aus Architektur und angrenzenden Bereichen einen Einblick in Möglichkeiten und Nutzen von Virtual Reality in der Architektur bekommen. Anwendungsbeispiele sollen zeigen, wie VR bereits heute eingesetzt wird. Außerdem möchten wir darüber sprechen, welche Chancen sich zukünftig auf diesem Gebiet ergeben.

In Kooperation mit der Projektwerft Hamburg

Einlass ab 18:30 Uhr

Categories: Default Category