Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Jenisch Haus | 18.08.2019 Beginn: 15 - 16 Uhr

Kuratorenführung "Tanz des Lebens"

Kuratorin Dr. Maike Bruhns führt die Sonderausstellung "Tanz des Lebens" im Jenisch Haus. Sie gibt Einblicke in die "Hamburgische Sezession". Die Künstlervereinigung „Hamburgische Sezession“ wurde 1919 gegründet – mit dem Ziel, in der Kaufmannsstadt Hamburg eine lebendige Kunstszene zu etablieren und das kulturelle Klima für die bildenden Künste attraktiver zu gestalten. Ihre Ausstellungen und deren begleitende Vorträge und Künstlerfeste erfuhren über 14 Jahre hinweg bis 1933 große Resonanz und erlangten auch überregionale Anerkennung.


Ivo Hauptmann, Liegender Akt, 1920, Oel auf Leinwand, Foto Helge Mundt (Ausschnitt), © Harriet Hauptmann 

Categories: Default Category