Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden

Kindergeburtstage im Museum der Arbeit

IN DER METALLWERKSTATT

Geburtstag bei 850°C

In der Metallwerkstatt mit Spindelpressen, Schleifstein und Emaillier-Öfen könnt ihr kleine Anhänger aus Kupferblech stanzen, prägen und bei 850° C farbig emaillieren. Sowohl kräftiges Zupacken an den Pressen als auch Fingerspitzengefühl beim Emaillieren sind erforderlich, um eine individuell gestaltete kleine Medaille als Andenken an das wichtige Ereignis anzufertigen.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 11 Kinder
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 110 €

Geburtstag bei 850˚ C mit Elefantenschleudern

In der Schmuckherstellung spielt der „Schleuderguss“ eine wichtige Rolle. Eine solche Maschine wird vorgeführt und produziert kleine Elefanten aus Zinn. Bunt bemalt, lackiert und mit einer Schnur versehen, können die Elefanten mitgenommen werden. Außerdem in Betrieb: Die Stanz- und Prägepressen sowie der Emaille-Ofen, mit denen ihr Anhänger und Geburtstagsmedaillen aus farbig emailliertem Kupferblech herstellen könnt.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jare
Maximal 10 Kinder
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 140 €


Schmuck aus der Sandform

Sand in eine Form schaufeln, mit dem Hammer feststampfen, eine Muschel oder Nuss hineindrücken und wieder herausnehmen. So baut jeder von euch eine Gussform, in die flüssiges Zinn gefüllt wird. Ist am Ende euer Schmuckstück heil und die Form kaputt, habt ihr alles richtig gemacht.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 10 Kinder
Dauer: 2 Stunden oder 3 Stunden
Kosten: 110 € bzw. 140 €


IN DER DRUCKWERKSTATT

Geburtstag mit schwarzen Fingern

Unter der sachkundigen Anleitung eines Buchdruckers werden mit kleinen Buchstabenstempeln (Lettern) aus der Handsetzerei kurze Texte gesetzt und auf Buchdruckpressen gedruckt. Die Drucke können natürlich als Erinnerung an das festliche Ereignis mitgenommen werden.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 11 Kinder
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 110 €


Geburtstag nach Gutenberg-Art

Der Guss der beweglichen Buchstaben war die große Erfindung Gutenbergs vor mehr als 500 Jahren. Mit einem Nachbau seines Gießinstruments führt ein Schriftgießer das Verfahren vor und gießt für jeden ein Initial. Mit historischen Buchstabenstempeln (Lettern) der Handsetzerei können kleine Texte gesetzt und gedruckt werden. Die Drucke werden als Erinnerung an das festliche Ereignis mitgenommen.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 11 Kinder
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 140 €

IN DER KUNSTDRUCKEREI

 

Zeichnen mit der Nadel

Hier geht es nicht ums Stricken, sondern um die Jahrhunderte alte Kunst der Kaltnadelradierung: In diesem Druckverfahren werdet ihr mit einer speziellen Nadel eine eigene Zeichnung in eine kleine Platte ritzen und einfärben. Diese Miniatur druckt ihr an einer sehr alten Presse auf echtes Büttenpapier. Dabei saugt das Papier die Druckfarbe aus den geritzten Vertiefungen der Platte. So entsteht als Erinnerung an diesen Geburtstag eure eigene Radierung.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 12 Kinder
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 110 €

 

Die veredelte Radierung

Einen Radiergummi braucht ihr nicht mitzubringen. Stattdessen benutzt ihr eine Nadel, um eure Zeichnung in eine Platte zu ritzen. Das erfordert Kraft und Fingerspitzengefühl. In die Vertiefungen wird eine zähe Farbe eingerieben und dann mit einer historischen Druckpresse auf handgeschöpftes Papier übertragen. Der Druck in der Größe einer Postkarte wird mit einem Passepartout veredelt: Das ist ein Karton, aus dem ihr ein Fenster ausschneidet. Über eurer Original-Radierung befestigt, verdeckt das Passepartout eure schwarzen Fingerabdrücke am Blattrand und gibt dem Kunstwerk in einen würdigen Rahmen.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 12 Kinder
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 140 €

 

IN DER STEINDRUCKEREI

Steine drucken?

Die Gäste schleifen unter fachkundiger Anleitung einen sehr großen, sehr schweren Stein – bis die Oberfläche sauber und spiegelglatt ist. Auf diesen Stein wird mit fettiger Tusche gemeinsam ein Kunstwerk gezeichnet, gemalt, getupft und geschabt. Dann heißt es Ärmel hochkrempeln und mit viel Muskelkraft an einer uralten Handpresse das Bild vom Stein drucken. Für jeden von euch entsteht so eine Originaldruckgrafik zum Mitnehmen.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 12 Kinder
Dauer: 2 Stunden
Kosten: 110 €

 

Wasser, Fett und Kunst

Berühmte Künstler wie Picasso, Toulouse-Lautrec und viele andere haben mit dem Verfahren von Lithografie und Steindruck Originalgrafiken gedruckt – das könnt ihr auch: In der Steindruckerei schleift ihr unter fachkundiger Anleitung einen sehr großen, sehr schweren Stein. Darauf wird mit fettiger Tusche gemeinsam ein Kunstwerk gezeichnet, gemalt, getupft und geschabt. Dann wird an einer uralten Handpresse vom Stein gedruckt und es bleibt auch noch Zeit für spannende Farbexperimente.

Für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre
Maximal 12 Kinder
Dauer: 3 Stunden
Kosten: 140 €

 

Buchung

Museumsdienst Hamburg,
040 428 131 0
info@museumsdienst-hamburg.de