Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Museum für Hamburgische Geschichte | 23.05.2019 Beginn: 18:30 - 20 Uhr

hamburgmodern

Die Architektur der Hamburger Moderne zwischen 1923 und 1932

Vortragsreihe zum Architektursommer 

Das vorherrschende Bild der Hamburger Zwischenkriegsmoderne wird von Backsteinexpressionismus und der "Hamburger Schule" geprägt. Annette Niethammer präsentiert in ihrem Vortrag klassisch moderne Architektur in Hamburg, darunter Wohnbebauung, Parks, Kirchen, Industrie-, Schul- und Sportbauten. Der Vortrag verfolgt die baulichen Spuren der Moderne auf dem Gebiet des heutigen Hamburgs.

Referentin: Annette Niethammer


Foto: © Hamburger Hochbahn AG

Eine Veranstaltung im Rahmen des Hamburger Architektur Sommers 2019.

Categories: Default Category