Nähkästchen mit eingebautem Spielwerk, Holz u.a., um 1800, SHMH – Altonaer Museum Inv.-Nr. 1962-75-D1

Das Nähkästchen

Zum Nähen gibt es viele unterschiedliche Dinge: Knöpfe, eine Schere, Garne und Zwirne in verschiedenen Farben, Nadeln und Stoffkreide. Damit wir all dies nicht verlieren, können wir diese Dinge in kleine Fächer sortieren. Wenn wir, wie es heißt „aus dem Nähkästchen plaudern“, dann verraten wir etwas, das eigentlich geheim ist. Früher nämlich bewahrten Frauen in ihren Nähkästchen nicht nur Knöpfe und Garne auf. Oft versteckten sie hier Dinge, von denen keiner etwas wissen durfte wie zum Beispiel geheime Liebesbriefe. Und wenn sich die Frauen trafen, um gemeinsam zu nähen, erzählten sie sich von ihren Geheimnissen, die sie im Nähkästchen mitbrachten oder lasen sich die Liebesbriefe vor.

Bild