Tasse, Porzellan, Deutschland, 2. Hälfte 19. Jh., SHMH – Altonaer Museum Inv-Nr. 1970-244b

Die Tasse

Nicht immer werden Tassen nur dafür gemacht, um aus ihnen zu trinken. Auf ihnen kann auch etwas Besonderes abgebildet werden. Oft sind es zum Beispiel berühmte und wichtige Gebäude. Wenn wir diese goldverzierte grüne Tasse ein klein wenig nach rechts drehen würden, dann könnten wir ein prachtvolles Schloss sehen. Das Schloss heißt Louisenlund. Einst lebte die Tochter eines dänischen Königs gemeinsam mit ihrem Mann in dem Schloss. Die Tochter hieß Louise, und so bekam das Schloss ihren Namen. Heute ist in dem Schloss auf dieser grünen Tasse eine Schule.

Bild