„Iris“ (Ausschnitt), Grafik von Hermann Haase, Aquarell auf Karton, Hamburg, 1930, SHMH – Museum für Hamburgische Geschichte Inv.-Nr. D.1930,22

Die Blume

Diese gelbe Blume ist eine Iris. Das ist eine Schwertlilienart. Schwertlilienarten können in ganz unterschiedlichen Farben leuchten. Manche sind gelb, wie diese, andere sind blau oder bunt – so wie ein Regenbogen. Und weil die griechische Göttin des Regenbogens Iris heißt, wurde diese Blumenart nach ihr benannt. Der Name des Künstlers, der sie gemalt hat, ist Hermann Haase. Er hat sich die Blume ganz genau angesehen und sie dann mit grüner und gelber Wasserfarbe auf Pappe gemalt. Dabei hat er versucht, die Blume genauso zu malen, wie sie auch in Wirklichkeit aussieht.

Bild