Kleinplastik, Fayence, Delft, Ende 18. Jh., SHMH – Altonaer Museum Inv.-Nr. 1936-167

Der Kakadu

Ein Kakadu ist ein Papagei. Du kannst ihn besonders gut an der Federhaube auf seinem Kopf erkennen.  Je nachdem, wie sich der Kakadu gerade fühlt, stehen die Federn auf seinem Kopf mehr oder weniger in die Höhe. Es gibt viele verschiedene Kakaduarten, die sich alle ein bisschen voneinander unterscheiden.  Ihr Federkleid ist nicht so bunt und farbenfroh wie bei anderen Papageien. Hier siehst du einen Kakadu in leuchtendem Blau. Er ist aus Keramik und kommt aus der niederländischen Stadt Delft. In dieser Stadt bemalte man früher Dinge aus Keramik sehr gerne mit blauer Frabe. Und darum gibt es auch blaue Kühe, Hunde, Kakadus und  noch viel mehr blaue Tiere.

Bild