Fotografie von Emil Puls, 1. Hälfte 20. Jh., SHMH – Altonaer Museum Inv.-Nr. AB10077-2292

Die Libelle

Früher dachte man, dass Libellen giftig sind oder stechen können. Daher nannte man sie auch Teufelsnadel, Augenbohrer oder Pferdetod. Libellen sind jedoch ganz harmlos und ungefährlich für den Menschen. Bloß kleinere Insekten müssen sich vor ihnen in Acht nehmen, um nicht gefressen zu werden. Wir finden Libellen häufig an Seen und Flüssen, denn ihre Larven können nur im Wasser überleben.

Bild