Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Museum für Hamburgische Geschichte | 24.10.2019 Beginn: 18:00 bis 21:00 Uhr

Hamburg nach 5: Die wachsende Stadt – Hamburg von 1814 bis 1914

Ein Abend mit Einführung im Museum für Hamburgische Geschichte und Besuch der Ausstellung des Fritz-Schumacher-Instituts in der Handelskammer Im 19. Jahrhundert entwickelt sich Hamburg rasant aus den mittelalterlichen Stadtstrukturen hin zur modernen Großstadt. Dieser Abend beleuchtet die Faktoren, die den Veränderungen zugrunde lagen - von wachsenden Bevölkerungszahlen, technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen wie dem Anschluss der Eisenbahn, dem Bau des Sandtorhafens und dem Bau der Speicherstadt bis hin zu einschneidenden Ereignissen wie dem Großen Brand von 1842 und der Cholera-Epidemie 1892. Stadtplaner Jo Claussen-Seggelke beleuchtet die Entwicklungen mit Karten und historischen Fotos im Museum für Hamburgische Geschichte. Anschließend führt er durch die neueröffnete Ausstellung des Fritz-Schumacher-Instituts in der Handelskammer. Für den Abend wird ein HVV-Ticket benötigt. Referent: Jo Claussen-Seggelke http://fritzschumacher.de/institut/wachsende-stadt/
Categories: Veranstaltungen