Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden

Google Expeditions

Die Stiftung Historische Museen Hamburg nimmt aktiv am gesellschaftlichen Diskurs teil, indem sie für die Öffentlichkeit zugängliche Einrichtungen im Dienste der Gesellschaft und ihrer Entwicklung unterhält, die zum Zwecke des Studiums, der Bildung und des Erlebens materielle und immaterielle Zeugnisse von Menschen und ihrer Umwelt beschafft, bewahrt, erforscht, bekannt macht und ausstellt. Hierbei werden der analoge und digitale Raum in Zukunft nicht getrennt betrachtet, um so die gesamte Themenvielfalt der Stiftung Rezipienten ihrer Angebote auch im Online-Bereich intensiv zugänglich zu machen.

Google Expeditions bieten die Möglichkeit, anhand von 360° Aufnahmen in Ausstellungen, Street View Aufnahmen im Innen- und Außenraum und historischem Material einen Museumsbesuch oder Stadtrundgang zu konzipieren, der mit Hilfe der Google Cardboard Brillen von überall auf der Welt erlebt werden kann. Das Angebot richtet sich vor allem an Schulklassen und hat zum Ziel, die Schätze und das Kulturgut der Welt allen zugänglich zu machen. Durch die Integration von Fragen zu den Inhalten auf drei Schwierigkeitsstufen kann die App in den Geschichts- oder Kunstunterricht einbezogen werden. Die Stiftung Historische Museen Hamburg hat dieses Projekt 2017 mit Daten und Informationen des Speicherstadtmuseums umgesetzt, nachdem die Speicherstadt und das Kontorhausviertel zum UNESCO-Welterbe ernannt wurden und verstärkt in den Blick der Öffentlichkeit gerieten.

Über 20 Bilder zeigen die Veränderungen und Geschichte der Speicherstadt. Fragen auf drei verschiedenen Lernlevels bieten Zugänge zu den entsprechenden Inhalten. Der spielerische Zugang via AR und VR macht Geschichte für jüngere Zielgruppen anschaulich erlebbar. Neben der Erstellung von Online-Dossiers zu verschiedenen Ausstellungen, der Social Media Aktion #hamburgscapes und der Teilnahme an Google Arts & Culture reiht sich das Projekt in die Online-Strategie der Stiftung Historische Museen Hamburg ein: die Öffnung der Sammlung sowie die niedrigschwellige und barrierefreie Zugänglichkeit der Informationen für verschiedene Interessensgruppen.

Download

Bild
Bild
Bild
Bild

Die App "Expeditionen" lädt zu verschiedenen Reisen rund um die Welt ein.
Foto: Wera Wecker

Bild

Speicherstadt Hamburg
Foto: Christian Spahrbier

Bild

Google Cardboard
Foto: Wera Wecker