Altonaer Museum | Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, Tel: 040 342353 | 13.06.2022 Beginn: 19:30 Uhr

Filmveranstaltungen im Metropolis Kino: Arche Nora

Die gleichnamige Filmreihe im Metropolis Kino begleitet bis 18.7.2022 die Ausstellung. Im Juni lenken wir unseren Fokus auf eine der ersten Filmproduktionen in der Hamburger Trümmerlandschaft und das rohe Bild der Großstadtflaneure zwischen Rockerszene und Aussteigern.

Arche Nora
Deutschland (West) 1948, R: Werner Klingler

Studio Hamburg feiert diese Jahr sein 75- Jähriges Jubiläum und wir schauen zurück zu den Anfängen, denn alles begann 1947 mit der Filmproduktionsgesellschaft Real-Film GmbH mit Gyula Trebitsch und Walter Koppel. Wir präsentieren daher die allererste Produktion, die aus der Trümmerperspektive den Willen zu Wiederaufbau und Neuanfang zeigt. Hauptfiguren sind die beiden jungen Kriegsheimkehrer Klaus Schriewer (Claus Hofer) und Peter Stoll (Harry Meyen). Sie wohnen in einem Schiffswrack, das sie als ihr neues Zuhause herrichten. Der Name stammt von der schwangeren Nora Wendler (Edith Schneider), der sie Zuflucht und neue Hoffnung geben.

Eine große Auswahl an Exponaten, darunter auch eine Originalrequisite aus Arche Nora ist in der Ausstellung im Altonaer Museum zu sehen!

Einführung: Eva Hielscher (Co-Kuratorin Close-up. Hamburger Film- und Kinogeschichten), zu Gast: Johannes Züll, der Geschäftsführer von Studio Hamburg


_____________

Ausschnitt Filmplakat Arche Nora © Studio Hamburg

Categories: Veranstaltungen