Immer geöffnet: Das Digitalangebot der SHMH

Auch während der Schließzeit sind wir für Sie da. Entdecken Sie digital unsere Häuser und Sammlungen: Stöbern Sie in unserem Online-Magazin, erforschen Sie mit ihren Kindern einzelne Objekte und ihre Geschichten und schauen Sie sich virtuell in unseren Häusern um.

Virtuell auf die PEKING!

Auch wenn das Schiff derzeit nicht zugänglich ist, können Sie nun von zu Hause auf der PEKING spazierengehen und sich auf allen Decks und im Laderaum umsehen! In Zusammenarbeit mit Google Arts & Culture haben wir virtuelle Rundgänge über die Viermastbark PEKING erstellt. Mit Hilfe der Pfeile können Sie direkt im Bild navigieren.

Unter g.co/HafenmuseumHamburg können Sie außerdem in die Geschichte des Schiffes eintauchen. 

Hier können Sie sich in unserem kuratierten Rundgang über die PEKING umschauen. 

Sammlungsprojekt Corona Collection Hamburg

Bild

Das Hier und Jetzt festhalten

Der Ausbruch der Pandemie verändert Hamburg. Wie werden wir im Laufe der Jahre und Jahrzehnte auf diese Zeit zurückblicken? Helfen Sie uns, den Moment einzufangen - in Gegenständen, Dokumenten, Fotos und Geschichten. Schauen Sie hier, wie Sie Kontakt aufnehmen können und welche Einsendungen uns schon erreicht haben. 

Digitale Ausstellungen

Besuchen Sie uns virtuell! Hier stellen wir Ihnen einige unserer aktuellen Ausstellungen vor, geben digitale Einblicke in die Museen und Informationen zu den Objekten in den Ausstellungen. Vertiefen Sie sich in die Sammlung des Senator Jenisch oder spazieren Sie mit uns durch das Depot des Hafenmuseums! Viel Spaß beim virtuellen Museumsbesuch!

Wir haben die Freiheit zu glauben was wir wollen – oder auch nicht zu glauben. Was bedeutet Glaubensfreiheit? Wie sichtbar kann, darf oder soll Religion im Stadtbild sein? Welche Freiheiten möchte ich leben, welche gestehe ich anderen zu? Konkurrieren Freiheiten miteinander? Erkunden Sie die neue digitale Ausstellung vom Altonaer Museum jetzt online.

Bild
Bild

Werkmeisters Welt – Ein Künstler und seine Sammlung

Wolfgang Werkmeister ist in der deutschen Gegenwartskunst in erster Linie als Meister der Radierung bekannt. In der Sonderausstellung des Jahres 2021 präsentiert das Jenisch Haus den in Altona tätigen Künstler als jahrzehntelangen Sammler. Auf der Seite finden Sie Filme und bekommen einen Einblick in die Sammlung!

Bild

Grenzenlos – Kolonialismus, Industrie und Widerstand

Mit seiner Sonderausstellung möchte das Museum der Arbeit einen Beitrag zur aktuellen Debatte über den Umgang Hamburgs mit seiner kolonialen Geschichte und zur Diskussion über die langfristigen Folgen kolonialer Herrschaftsstrukturen leisten. Entdecken Sie das digitale Programm zur Ausstellung, Vorträge, Filme und das Ausstellungsglossar auf der Ausstellungsseite.

 

Virtuell durch die Museen

Hafenmuseum Hamburg: 360°-Blick ins Depot

Erleben Sie einen digitalen Einblick ins Depot des Hafenmuseums Hamburg und gehen Sie auf eine Entdeckungstour durch den historischen Schuppen 50A.
Bild

Mit Google Arts & Culture durch unsere Museen

Die Stiftung Historische Museen Hamburg ist seit 2016 Teil von dem Projekt Google Arts & Culture. Mittlerweile sind drei Museen mit zwölf Online-Ausstellungen in dem großen Netzwerk vertreten, welches man sich via App auf dem Smartphone und Tablet ansehen kann oder per Browser auf dem Desktop. Zoomansichten ermöglichen einen detaillierten Blick auf Kunstwerke, 360° Ansichten vermitteln Raumeindrücke von den Museen und ihrer imposaten Architektur. Ein besonderes Highlight ist der virtuelle Rundgang über unser größest Museumsobjekt, die PEKING. Anhand von zahlreichen Objekten werden spannende Geschichten erzählt. Wie sah das frühere Hamburg aus? Entdecken Sie Hamburg und die interessante Geschichte der Hansestadt in unseren Online-Ausstellungen. 

 

Bild
Bild
Bild

Digitale Veranstaltungen

Frauen und LSBTIQ Personen in Zeiten von Covid-19
12.05.2021 17:00 - 20:00
Museum der Arbeit

Frauen und LSBTIQ Personen in Zeiten von Covid-19

Online-Workshop zu dekolonialen und machtkritischen Perspektiven auf die Auswirkungen von Covid-19 im Globalen Süden. Lokal wie auch global sind...

Mehr erfahren
#MuseenEntdecken - Online-Führung mit Gespräch durch die Sonderausstellung
16.05.2021 11:00 - 12:30 Uhr
Museum der Arbeit

#MuseenEntdecken - Online-Führung mit Gespräch durch die Sonderausstellung "Grenzenlos"

Online-Führung durch die Sonderausstellung "Grenzenlos. Kolonialismus, Industrie und Widerstand".

Mehr erfahren
#MuseenEntdecken - Ein Besuch auf der Baustelle Museum
16.05.2021 12:00 - 12:45 Uhr
Museum für Hamburgische Geschichte

#MuseenEntdecken - Ein Besuch auf der Baustelle Museum

Der "Internationale Museumstag 2021" steht unter dem Motto: Museen mit Freude entdecken. Das Museum für Hamburgische Geschichte gibt an diesem Tag...

Mehr erfahren
#MuseenEntdecken - Ein Besuch auf der Baustelle Museum
16.05.2021 14:00 - 14:45 Uhr
Museum für Hamburgische Geschichte

#MuseenEntdecken - Ein Besuch auf der Baustelle Museum

Der "Internationale Museumstag 2021" steht unter dem Motto: Museen mit Freude entdecken. Das Museum für Hamburgische Geschichte gibt an diesem Tag...

Mehr erfahren

PEKING Logbuch

Bild

Seit dem 7. September 2020 liegt die PEKING an der Kaikante des Hafenmuseums! Aktuell ist das Schiff noch nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. In unserem PEKING Logbuch informieren wir jedoch über alle Neuigkeiten rund um das schöne Schiff, über die Geschichte und die Rückholaktion nach Hamburg. Und einen "Gruss von Bord" gibt es auch! 

Konfliktmonitor

Kinder entdecken die Sammlung

Bild

Mit Kindern durchs Museum - online

Via Smartphone oder Tablet können Groß und Klein auf Entdeckungsreise durch die Museen gehen und verschiedene Objekte aus den Sammlungen kennenlernen, wiedererkennen und benennen. Kindgerechte Geschichte zu den einzelnen Gegenständen regen die Fantasie an. Zur Auswahl stehen verschiedene Oberthemen: "Farben", "Wasser", "Zahlen" oder "Zuhause".

Museum zum Ausmalen

Damit es zu Hause nicht langweilig wird, haben wir Malvorlagen aus unseren Lieblingsobjekten und -ansichten der Museen zusammengestellt. So kommt das Museum direkt zu euch nach Hause!

Bild
Bild

DIY - Typisch Hamburgisch

Derzeit ist man ungewohnt viel in den eigenen vier Wänden und hat vielleicht auch mal Zeit für ein kleines DIY. Wir haben euch einige typisch Hamburgische DIY-Ideen zusammengestellt: das weltbeste Franzbrötchen, das Tempo-Dreirad zum Falten, Knoten für Seebären und echte Hamburgische Brückenkunst. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Märchen zum Anhören

Gegen Langeweile hilft nur Geschichtenerzählen! Das Märchenforum Hamburg hat die schönsten Geschichten eingesprochen - vom Fischer und seiner Frau bis zu Kalif Storch. Viel Spaß beim Zuhören!

Bild

Online-Magazin "Hamburg Wissen"

1200 Jahre Stadtgeschichte auf einen Klick:

Unser Online-Magazin bietet spannende Dossiers, beliebte Hamburgensien, historische Bildstrecken und die schönsten Funde aus unseren Sammlungen. Das Museum für zu Hause, jederzeit und kostenlos.

Bild

Folgen Sie uns!

Auf unseren Social Media Kanälen gibt es täglich neue Geschichten, Bilder und Fakten zur Hamburgischen Geschichte. Folgen Sie uns mit einem Klick auf die Icons und lassen Sie sich überraschen!

Geschichten vom Hafen

Spaziergänge durch Hamburg

Hummel Bummel

Hummel Bummel - ein Spaziergang auf dem roten Strich durch Hamburgs Neustadt. Foto: SHMH/Wera Wecker

Hummel Bummel - ein Spaziergang auf dem roten Strich durch Hamburgs Neustadt. Foto: SHMH/Wera Wecker

Entdecken Sie Geschichten, Geschichte, Galerien, typische Hamburger Architektur, die Fleetinsel, den Michel und den Großneumarkt. Der rote Strich führt Sie in das Viertel am Michel, in die Hamburger Neustadt. Hier lebte die legendäre Kultfigur Hans Hummel. Gehen Sie sowohl digital als auch zu Fuß durch Hamburgs interessante Geschichte spazieren. Hummel Hummel – Mors Mors! 

Rund um den Michel

Georg Koppmann, Sanierungsgebiet der Neustadt (Süderteil) östlich vom Schaarmarkt, 1904. Foto: SHMH/Museum für Hamburgische Geschichte

Georg Koppmann, Sanierungsgebiet der Neustadt (Süderteil) östlich vom Schaarmarkt, 1904. Foto: SHMH/Museum für Hamburgische Geschichte

Wissen Sie woher der verrückte Straßenname "Venusberg" kommt? Was bedeutet eigentlich "Schaar"? Dieser Rundgang rund um den Michel entstand im Rahmen der Sonderausstellung "Alt-Hamburg – Ecke Neustadt". Weitere außergewöhnliche Straßen finden Sie in unserem Artikel: Hamburgs fünf skurrilste Straßennamen.

Altona - Klein Flottbek. Jenisch-Park; Lithografie; Museum für Hamburgische Geschichte. Inventarnummer: 1928,601

Altona - Klein Flottbek. Jenisch-Park; Lithografie; Museum für Hamburgische Geschichte. Inventarnummer: 1928,601

Im Frühling sind sie besonders idyllisch, die Parks unserer schönen Hansestadt. Hamburg hat einige zauberhafte grüne Oasen, die deutschlandweit bekannt sind. Da dürfen der Stadtpark mit dem Planetarium oder der Jenischpark mit dem Jenisch Haus nicht fehlen. Entdecken Sie unsere acht schönsten Parks in Hamburg. 

Hamburg um 1900

Bild
Wie sah unsere Stadt vor 100 Jahren aus? Auf dieser Karte finden Sie zahlreiche Aufnahmen aus dem Hamburg des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts: Ansichten geschäftiger Märkte und Straßen, Bilder von der Arbeit in Werft und Hafen, aber auch vom Freizeitvergnügen in den Parks, an Alster und Elbe.

Rückblick: Digitale Ausstellungen

Bild

Jenisch Haus: Rückblick: "Der Traum vom Süden"

Von seinen großen Reisen nach Südeuropa bracht Senator Jenisch über 100 Gemälde aus den berühmtesten Ateliers mit. Und auch seinen Landsitz in Klein-Flottbek weist zahlreiche Reminiszenzen an die Architektur und Landschaft auf, die er unterwegs beobachtete. Erkunden Sie die neue Ausstellung im Jenisch Haus jetzt online.

Rückblick: Ausstellung "Tattoolegenden"

Erleben Sie die Ausstellung über Christian Warlich, den "König der Tätowierer" und seine Körperkunst auf St. Pauli in einem virtuellen Gang durch den Ausstellungsraum. Wir danken Absolute Reality für die partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Bild

Rückblick: Ausstellung "Out of office"

Die Virtualisierung der Sonderausstellung, die vom 7.11.2018 bis 19.5.2019 im Museum der Arbeit gezeigt wurde, lässt Sie die Chancen und Risiken dessen erleben, was derzeit Realität ist: OUT OF OFFICE zu sein.

Ein Koffer voller Glasnegative

Markante Portraits und ungewöhnliche Perspektiven zeichnen die Bilder des Fotografen Friedrich „Fide“ Struck (1901-1985) aus, der in den frühen 1930er Jahren die Arbeit im Hafen, die Bauern im Hamburger Umland, aber auch die Händler an der Hamburger Börse festgehalten hat. 2015 wurden seine Fotografien in einem alten Holzkoffer wiederentdeckt. Erkunden Sie diesen Schatz in der Digitalausgabe der Ausstellung.

Bild