Jenisch Haus | 25.01.2020 Beginn: 15 Uhr

Der vielseitige Lucas Andreas Staudinger

Vortrag zum 250. Geburtstag des Argrarpädagogen

Eine Veranstaltung des Bürgervereins Flottbek-Othmarschen in Kooperation mit dem Jenisch Haus - Stiftung Historische Museen Hamburg.

Grußwort: Ute Frank, 1.Vorsitzende Bürgerverein Flottbek-Othmarschen

Moderation: Dr. Nicole Tiedemann-Bischop, Leiterin des Jenisch Hauses

Festrede: Prof. Dr. Franklin Kopitzsch

Lucas Andreas Staudinger (* 27. Januar 1770 in Ansbach; † 30. November 1842 in Groß Flottbek bei Hamburg) war ein deutscher Landwirtschaftslehrer. Auf Empfehlung des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock kam er zunächst als Bibliothekar 1792 zum Hamburger Kaufmann Caspar Voght. 1793 übernahm Staudinger die Verwaltung des Voghtschen Betriebes. Mit finanzieller Unterstützung von Voght errichtete Staudinger 1797 in Klein Flottbek eine landwirtschaftliche Lehr- und Erziehungsanstalt, die erste ihrer Art in Deutschland. Sein bedeutendster Schüler war Johann Heinrich von Thünen. Nach wirtschaftlichen Misserfolgen wurde die Anstalt 1812 aufgelöst.

Categories: Default Category