Bild

CONNECT - Kunst im Prozess

CONNECT - Über das Projekt

 

Seit 2018 führt EUCREA das Strukturprogramm CONNECT - Kunst im Prozess in den drei Bundesländern Sachsen, Niedersachsen und Hamburg durch. In den einzelnen Maßnahmen werden Kooperationen zwischen Kulturinstitutionen und Künstlergruppen angebahnt und künstlerische Projekte durchgeführt. 

Im ersten Durchlauf wurde ein Comic produziert, der mit den Schülerinnen und Schülern aus der Max-Brauer-Schule entstanden ist. Im 2. Durchlauf sollte zur Ausstellung über den Dichter Peter Rühmkorf gearbeitet werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Programm kurzfristig umgeändert zu einer Postaktion. 

Hier gibt es weitere Infos zum Projekt und Projektträger EUCREA: Mehr Informationen.

Hier sind die Ergebnisse des Projekts zum Download für zu Hause: Bitte hier klicken! 

Präsentation des Projekts im Museum

Für die letzten Wochen der Laufzeit der Ausstellung zu Peter Rühmkorf wird eine Präsentation der Ergebnisse des CONNECT Projekts im Foyer des Altonaer Museums gezeigt. 

Zum aktuellen Durchlauf

Auch wenn fast alle Maßnahmen wegen der Corona-Krise gestoppt sind, sind wir zuversichtlich, das Programm weiter durchzuführen. Das Atelier Freistil und das Altonaer Museum in Hamburg arbeiten per Post und online weiter. Auf Instagram können schon die ersten Werke besichtigt werden: https://www.instagram.com/connect_kunst_im_prozess/

Gestartet wird mit künstlerische Kettenbriefen. Alle produzieren zu Beginn eine künstlerische Arbeit zu Rühmkorf. Das Werk wird zum jeweils nächsten Künstler weitergeschickt. Der nächste produziert dann ein neues Werk als Antwort auf das Werk, das ihm zugeschickt wurde. Und so geht es immer weiter. 

Hier sind die Ergebnisse des Projekts zum Download für zu Hause: Bitte hier klicken! 

Einblick in das Projekt

Fotos: Michaela Hegenbarth

Summit zu CONNECT im Sprengel Museum

Mit diesem Summit lädt EUCREA Künstler*innen mit Behinderung, Kulturinstitutionen, Vertreter aus Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie alle am Thema Interessierten ein, mehr über das Programm CONNECT, seine
Akteure und Vorgehensweisen zu erfahren. Eingeladen sind außerdem verschiedene Expert*innen, die das Thema zwei Tage aus künstlerischer, kulturpolitischer oder institutioneller Perspektive beleuchten oder über neue Vorhaben und Aktivitäten berichten. EUCREA möchte mit dieser Veranstaltung allen Akteur*innen des Programms sowie allen Gästen ein Forum zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Austauschen und Diskutieren bieten. Mit dem Sprengel Museum Hannover haben wir dafür einen inspirierenden Ort gefunden. Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung!

Hier geht es zum Programm!