Altonaer Museum | Galionsfigurensaal | 15.05.2022 Beginn: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr

CLOSE-UP auf 3 Perspektiven – 3 Filme – 3 Filmemacherinnen

Filmprogramm im Galionsfigurensaal des Altonaer Museums

Zum Internationalen Museumstag präsentiert das Altonaer Museum im Rahmen der Ausstellung CLOSE-UP. HAMBURGER FILM- UND KINOGESCHICHTEN drei unterschiedliche Geschichten aus der Perspektive von drei in Hamburg lebenden Filmemacherinnen. Museumsaufgabe ist nicht nur die Bewahrung und Archivierung des kulturellen Gedächtnisses, sondern auch ihre Vermittlung. In diesem Sinne transportieren auch Filme als eine audiovisuelle Flaschenpost Geschichten zwischen Zeiten und Generationen. Die drei Kurzfilme geben einen Detailblick auf die persönliche und subjektive Sicht der jeweiligen Protagonist*innen, die sich in ihrer Gesamtschau zu einem breiteren Gesellschaftsporträt zusammenfügt.

My Mothers hair (2020, Zeynep Sıla Demircioğlu, 3’)
Ein Animationsfilm erzählt die Familiengeschichte aus der Erinnerung der jüngsten Tochter, die geprägt ist von der Trennung der Mutter, die im Zuge der Arbeitsmigration nach Deutschland gezogen ist.

Bambirak (2020, Zamarin Wahdat, 14’)
Ein einfühlsamer Blick auf eine Vater-Tochter-Beziehung, der gleichzeitig den Alltagsrassismus in Deutschland beleuchtet. Der Debütfilm ist auf dem renommierten Sundance Film Festival in den USA mit dem Preis für den besten internationalen Kurzfilm ausgezeichnet worden.

Recordar (2017, Diana Sánchez, 23’)
Eine Frau fährt mit dem Zug. Die Fahrt bringt sie gedanklich zurück an einen Ort, ein Zuhause, das sie längst verlassen hat. Sie entspinnt ein weitläufiges Netz zwischen Grenzen, Zeiten und Räume der eigenen Erinnerung, das unlöslich mit den Erfahrungen der Mutter und Großmutter verbunden ist.

Zu Gast sind: Zeynep Sıla Demircioğlu und Diana Sánchez

Moderation: Anna Grabo, Co-Kuratorin Close-up 

Foto: Filmstill aus Recordar (2017, Diana Sánchez, 23’)

Im Rahmen des Internationalen Museumstags

Categories: Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge