Museum der Arbeit | 11.07.2021 Beginn: 10:00 - 17:00 Uhr

Challenging the Colonial Gaze

Workshop mit X-Perspektiven und der Compagnie Artistique Carrefour

Mit: Valeria Stocker, Eliana Schüler, Koffi Edem Touglo

Ausgehend von der Ausstellung „Kolonialismus, Industrie, Widerstand“ laden das theaterpädagogische Kollektiv X Perspektiven und die Compagnie Artistique Carrefour zu einer künstlerischen Suche nach kolonialen Spuren in Hamburg ein. 

Mit Mitteln der Performance-Kunst bewegen wir uns in dem Workshop zwischen Ausstellung, öffentlichem Raum und unserer eigenen Positionierung. Wir ziehen Verbindungslinien von der Ausstellung in das Viertel und in die Stadt: Wie prägt die koloniale Vergangenheit das Hamburger Stadtbild, den öffentlichen Raum, die Gegenwart? Wie prägt die Kolonialgeschichte unseren Blick auf die Stadt, in der wir leben? Wie den Blick auf uns selbst und andere? 

Wir nehmen die Ausstellung als Impuls, um uns kolonialen Spuren in Hamburg zu nähern und unsere eigenen Verstrickungen in koloniale Kontinuitäten zu reflektieren. 

X Perspektiven (DE/CH) und die Compagnie Artistique Carrefour (TG) arbeiten seit 2016 in verschiedenen Projekten zusammen, bei denen sie sich aus einer intersektionalen Perspektive mit Fragen von Machtkritik und der eigenen Positionierung beschäftigen - zuletzt im Projekt TRACES (2019 / Berlin, Lomé). 2021/22 IM-PORTS | EX-PORTS führen sie die in TRACES begonnene Recherche zu kolonialen Spuren an den Häfen von Hamburg und Lomé weiter. Mehr zu der Kollaboration unter: www.x-perspektiven.com.


Schutzmaßnahmen

1.    Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung Ihre Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer) direkt mit an. Wir sind zur Kontaktdatenerhebung nach Vorgabe der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 vom 10.06.2021 verpflichtet. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur auf Grundlage einer vorherigen Anmeldung gestattet.
 
2.    Bitte bringen Sie einen tagesaktuellen negativen Coronavirus-Testnachweis zur Veranstaltung mit. Der Antigen-Schnelltest zum Nachweis von SARS-CoV-2 darf nicht länger als 12 Stunden zurückliegen. Ein kostenloses Testzentrum befindet sich in der Krüsistraße 9 direkt am Bahnhof Barmbek (Anmeldung: https://hamburg.testcenter-corona.de). Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist ohne negativen Testnachweis nicht möglich. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keinen Antigen-Schnelltest anbieten können.
 
3.    Während der gesamten Veranstaltung gilt in den Räumen ein Abstandsgebot und Maskenpflicht. Die Maskenpflicht entfällt am festen Sitzplatz.