Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Museum für Hamburgische Geschichte | 07.12.2019 Beginn: 10:00 - 18:00

HASPA-Familientag im Museum für Hamburgische Geschichte

Die Hamburger Sparkasse lädt alle Besucherinnen und Besucher des Museums für Hamburgische Geschichte zum Haspa Familientag ein. Vor dem Hintergrund der frisch eröffneten Ausstellung „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“  gibt es an diesem Tag ein buntes Programm für Jung & Alt: Mit Manni der Maus, dem beliebten Haspa-Maskottchen, können am Glücksrad spannende Dinge gewonnen und bei einer Kinder-Rally durch die Ausstellung zur historischen Stadtgeschichte das Museum erkundet werden. Die Modelleisenbahner laden zu Vorführungen ihrer faszinierenden Bahnanlage ein und in der historischen Kaufmannsdiele findet ein Konzert mit Preisträgern und Stipendiaten von „Jugend musiziert“ statt.


10 bis 18 Uhr
Manni, die Maus, und das Glücksrad - einfach mitmachen und spannende Sachen gewinnen
 
12 bis 18 Uhr
Kinder-Rallye durch den stadtgeschichtlichen Rundgang in der Dauerausstellung – Hamburgs Geschichte erfahren und erleben
 
10 bis 18 Uhr 
Sonderausstellung „Tattoo-Legenden. Christian Warlich auf St. Pauli“. Über 40 Jahre lang ist Christian Warlich in seiner Kneipe auf St. Pauli als Tattoo-Künstler tätig gewesen. Inspiriert von der romantisch verklärten Bildwelt der Seefahrt und von Motiven aus der asiatischen und amerikanischen Mythologie erlangten seine Motive schnell internationale Berühmtheit und brachten ihm den Titel „König der Tätowierer“ ein.
 
12 bis 17 Uhr, immer zur vollen Stunde
Vorführungen der Modelleisenbahn
Die verkehrshistorische Modellbahnanlage im Maßstab 1:32 (Spur 1) zählt zu den umfangreichsten und ältesten Modellbahnanlagen Europas. Seit 1949 fahren im Museum für Hamburgische Geschichte fast täglich die Züge auf den 1200 Meter langen Gleisen zwischen dem Bahnhof Hamburg-Harburg, dem Hamburger Hauptgüterbahnhof und der Pfeilerbahn. Neben alten Dampflokmodellen ziehen hier auch Dieselloks, Triebwagen und moderne Züge ihre Kreise. Faszinierend für Kinder und Erwachsene!
 
15.30 Uhr
Konzert mit „Jugend musiziert“ in der Kaufmannsdiele
Die historische Kaufmannsdiele ist mit ihrem besonderen Ambiente bestens geeignet für Sonderveranstaltungen aller Art. Umso mehr für die Präsentation klassischer Musik. Ein vom renommierten Förderprojekt „Jugend musiziert“ unterstütztes Konzert mit Preisträgern und Stipendiaten lädt in typischer Hamburger Atmosphäre zu einer Konzertvorstellung ein. 

Categories: Veranstaltungen