Altonaer Museum | 30.09.2022 Beginn: 19:00 Uhr

Blood is a seed

Vortrag und Gespräch über Monokulturen, Biodiversität, Kolonialismus und Klimakrise mit Fridays for Future

Zusammen mit den Aktivist*innen von Fridays for Future schauen wir uns, anhand des Fotoprojektes „Blood is a seed“, die Probleme mit Monokulturen in der Landwirtschaft an und sprechen über ihre Auswirkungen auf die weltweite Biodiversität. In diesem Zusammenhang beleuchten die Aktivist*innen außerdem die Zusammenhänge zwischen Kolonialismus und Klimakrise.


Diese Veranstaltung ist Teil vom Rahmenprogramm der Ausstellung "World Press Photo 2022".


Mit freundlicher Unterstützung der ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH

Foto: World Press Photo Open Format Award, Isadora Romero