Jenisch Haus | 05.06.2022 Beginn: 17:00 Uhr

Ausstellungsspaziergang mit dem Fotografen Akinbode Akinbiyi und Kurator Sebastian Lux

Im Rahmen der Ausstellung „Chiffren einer Stadt. Fotografien von Hans Meyer-Veden“

Akinbiyis Arbeitsweise steht jener der Straßenfotografie von Hans Meyer-Veden sehr nahe. Beide Künstler gehen respektvoll mit dem persönlichen Raum anderer Menschen um und lassen die Fotografien häufig bei Spaziergängen entstehen. Im Gespräch mit dem Kurator Sebastian Lux werden die Arbeitsweisen und entstehenden Motive eingehend erläutert.

Biografie:

Akinbode Akinbiyi wurde 1946 in Oxford als Sohn nigerianischer Eltern geboren. Nach einem Studium in Nigeria Umzug in den 1970er Jahren nach Deutschland, Promotion in Heidelberg in Literatur und Aufenthalt in München. Seit rund 30 Jahren Wohnsitz in Berlin. Seine Schwerpunkte sind Reportage-, Architektur- und Kulturfotografie.

Jenisch Haus in Kooperation mit der Stiftung F.C. Gundlach

__________

Altona, Bahrenfelder Straße, Foto: Hans-Meyer Veden, Rechte: Heidru Kremser

Chiffren einer Stadt. Fotografien von Hans Meyer-Veden
Mit Interventionen des Fotografen Michael Meyborg, der mpz Filmgruppe und des Street-Art Künstlers TONA
Eine Ausstellung der Stiftung F.C. Gundlach

20.05.2022 bis 13.02.2023

Categories: Veranstaltungen