Bild

21. August 2019 bis 20. Juli 2020

Der vielfach preisgekrönte Lyriker Peter Rühmkorf (1929–2008) war lange Jahre in Oevelgönne an der Elbe zu Hause. Anlässlich seines 90. Geburtstags präsentiert die Arno Schmidt Stiftung eine Ausstellung zu Leben und Werk des Dichters im Altonaer Museum. Rühmkorf publizierte seine Gedichte nicht nur in Büchern, sondern brachte sie auch gemeinsam mit befreundeten Musikern als „Jazz und Lyrik“  in Kellerclubs, in Kirchen und auf öffentlichen Plätzen dem Publikum nahe. Er sammelte Kinder- und Spottverse, studierte und rezensierte Kollegen, bewunderte Dichter vergangener Jahrhunderte, scheiterte grandios als Theaterautor und erreichte mit seinem Erinnerungsbuch „Die Jahre die ihr kennt“ eine breite Leserschaft. Rühmkorf arbeitete als Redakteur der Zeitschrift konkret und als Lektor für den Rowohlt-Verlag. Er engagierte sich in der Ostermarsch- wie in der 68er-Bewegung, deren Kunstferne ihm allerdings in den folgenden Jahren zum Problem wurde.

Zentrales Element der Ausstellung ist der Raum der Gedichte, in dem zehn Gedichte Rühmkorfs in Großprojektionen inszeniert werden. Eine Auswahl von weitgehend unbekannten Film-Aufnahmen von Rühmkorfs Jazz-und-Lyrik-Programmen aus mehreren Jahrzehnten ergänzt die Gedichtprojektionen. Mehrere Themenstationen, verteilt in der gesamten Ausstellung, widmen sich wichtigen biografischen Orten des Dichters, stellen einzelne Werkphasen vor und erläutern Rühmkorfs poetisches Konzept. Eine fünfzig Quadratmeter große Wandinstallation verdeutlicht am Beispiel des Gedichts „Selbst III/88“ Rühmkorfs aufwändigen Arbeitsprozess. Die Ausstellung zeigt Rühmkorfs Werk und sein Leben als engagierter Künstler in allen Facetten. Eine solche Gesamtwürdigung, die Rühmkorfs Bedeutung als Erneuerer der deutschen Nachkriegslyrik Rechnung trägt, ist zehn Jahre nach seinem Tod mehr als überfällig. Die Ausstellung wird durch museumspädagogische Angebote und ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm begleitet.

Öffnungszeiten

Karte aktivieren

Montag 10 - 17 Uhr

Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Freitag 10 - 17 Uhr

Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Die Reimwortmaschine

Hier finden Sie ein Spiel aus der Ausstellung: Versuchen Sie, Peter Rühmkorfs Reimwörter zu erraten.

Präsentation zum Rühmkorf Projekt von CONNECT

Bild

Für die letzten Wochen der Laufzeit der Ausstellung zu Peter Rühmkorf wird eine Präsentation der Ergebnisse des CONNECT Projekts im Foyer des Altonaer Museums gezeigt. Im Projekt sollte zur Ausstellung über Peter Rühmkorf gearbeitet werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Programm kurzfristig umgeändert zu einer Postaktion, die nun gezeigt wird.

Peter Rühmkorf Jazzslam | Online-Edition

Peter Rühmkorf brachte wie kein anderer deutscher Dichter Jazz und Lyrik zusammen. Durch seine Lesungen mit Jazzmusikern erreichte er ein deutlich größeres Publikum für sich und Lyrik im Allgemeinen. Poetry Slam, als modernes Literaturformat, versucht heutzutage an Rühmkorf anzuschließen. Es verbindet Lyrik, Prosa und Unterhaltung zu einem mitreißenden Mix für Einsteiger und Fortgeschrittene. In den folgenden vier Videos tragen Poetry Slammer*innen ihre Texte vor und der Jazzpianist Malte Winter improvisiert dazu. Alle Texte stehen unter Peter Rühmkorfs Aussage "Entschuldigen Sie, die Welt ist schön und muss gefeiert werden!". Wir wünschen gute Unterhaltung!


Tanasgol Sabbagh "Von überall her"
An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen ausgeblendet.
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt sehen zu können.
Fabian Navarro "W.H.I.N.E."
An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen ausgeblendet.
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt sehen zu können.
Johannes Berger "An Oliver"
An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen ausgeblendet.
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt sehen zu können.
Tabea Farnbacher "Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit"
An dieser Stelle ist ein Youtube-Video eingebunden. Da wir Datenschutz ernst nehmen, haben wir dieses aufgrund Ihrer Cookie-Einstellungen ausgeblendet.
Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt sehen zu können.

Eine Zusammenarbeit des Altonaer Museums, der Arno Schmidt Stiftung und MACHT WORTE. Kuratiert von Bernard Hoffmeister und Henning Chadde.

Bildungsmedien

Bild

Peter Rühmkorf
(1929 - 2008)
Leben und Schreiben

Begleitheft zur Ausstellung

Hg. von der Arno Schmidt Stiftung

Download