Connections, Foto: Chris Schwagga, 2020 (Ausschnitt)

Inspiration GeschichteII. Biennale angewandter Kunst der AdK und GEDOK

14. September bis 20. November 2022

Die II. Biennale angewandter Kunst im Museum für Hamburgische Geschichte fällt mit dem 100jährigen Geburtstag des Museums zusammen. Grund genug für die Handwerkskünstler*innen Hamburgs, dem Haus am Holstenwall ihre Reverenz zu erweisen und den Blick auf die bewegte Vergangenheit der Stadt zu richten. Konkret wählten die Künstler*innen aus der Dauerausstellung des Museums ein bestimmtes Exponat oder Ereignis, mit dem sie sich intensiv auseinandersetzten, um es in einer eigenen Arbeit zu reflektieren. Die Ausstellung zeigt die aktuellen Arbeiten angewandter Kunst in unmittelbarem Bezug zu den Sammlungsobjekten und führt durch alle Abteilungen. So treffen Geschichte und Gegenwart immer wieder aufeinander und entwickeln überraschende Dialoge.

 

       

 

Mit freundlicher Unterstützung und in Kooperation mit

      

Museum für Hamburgische Geschichte

Karte aktivieren

Öffnungszeiten

Montag 10 - 17 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 10 - 17 Uhr
Donnerstag 10 - 21 Uhr
(freier Eintritt ab 17 Uhr)
Freitag 10 - 17 Uhr
Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Rahmenprogramm

Gespräch:
22.09.2022 18:00 Uhr
Museum für Hamburgische Geschichte

Gespräch: "Von Menschen und Menschlichkeit, womit ich mich nähre..."

Mit der Gold- und Silberschmiedin Kathrin Heinicke über ihre künstlerische Auseinandersetzungn zur jüdischen Stadtgeschichte. 

Mehr erfahren
Gespräch:
29.09.2022 18:00 Uhr
Museum für Hamburgische Geschichte

Gespräch: "Untertanen"

Mit der Keramikkünstlerin Carla Binter über ihre Interventionen in der Abteilung zum Kolonialismus.

Mehr erfahren