Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden

Die kunst altonale zu Gast im Altonaer Museum

31. Mai bis 16. Juni 2019

Im Rahmen des internationalen Kulturfestivals altonale ( 31. Mai bis 16. Juni 2019) werden drei Veranstaltungen im Altonaer Museum präsentiert. 

Während der altonale realisieren Künstler*innen aktuelle Arbeiten in den Schaufenstern von Altona und bewerben sich damit um den altonale Kunstpreis. Dieser Preis – dotiert mit 2.500 Euro – dient der Förderung bildender Künstler*innen und wird jährlich von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg gestiftet. Der besondere Charme dieses Wettbewerbs liegt im kollegialen Miteinander von etablierten und unbekannten Künstler*innen. Das Thema 2019 heißt REICHTUM.

Die Eröffnungen zu "LÜCKEN IM GESETZ" und "FLAGGE ZEIGEN!" finden am 31. Mai 2019 um 20 Uhr im Altonaer Museum statt. 

Mehr Informationen unter www.altonale.de

Altonaer Museum

Öffnungszeiten

Montag 10 - 17 Uhr

Dienstag geschlossen

Mittwoch bis Freitag 10 - 17 Uhr

Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Unser Handeln ist immer schneller als die Gesetzgebung, Detlef Klein 2014

LÜCKEN IM GESETZ

Einzelausstellung des Hamburger Malers Detlef Klein

Ein bewährtes Verfahren zur Anhäufung und Mehrung von Reichtum ist die professionelle Nutzung von Gesetzeslücken. Diese Haltung wird in der Ausstellung des Hamburger Malers Detlef Klein thematisiert. In der Manier des figürlichen Realismus werden Gesten, Körperhaltungen und Dresscodes dieser Leistungsträger unserer Gesellschaft vorgeführt.

2. OG

Mirka Raito, 2019

FLAGGE ZEIGEN!

Gruppenausstellung der Ateliergemeinschaft Achterhaus e.V.

Die Flagge ist eines der ältesten Bildkommunikationsmittel. Sie kann für Gemeinschaft, Identität oder Revolution stehen, kann Markierung oder Aufforderung sein. In einer raumgreifenden Installation von Achterhaus e.V. und Gästen werden zahlreiche Fahnen gehisst, und damit ‚Reichtum’ aktuell interpretiert.

Säulenhalle/EG

VERLEIHUNG altonale KUNSTPREIS 2019

Zur altonale realisieren Künstler*innen Projekte in den Schaufenstern von Altona, dieses Jahr zum Thema ‚Reichtum‘. Die Kunstschaffenden bewerben sich damit um den altonale Kunstpreis. Dieser Preis, dotiert mit 2.500 Euro, dient der Förderung bildender Künstler*innen und wird jährlich von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg gestiftet.

Freitag, 7. Juni 2019, 18 Uhr, Altonaer Museum