Museum der Arbeit | HafenCity | 27.08.2022 Beginn: 16:00 - 18:30 Uhr

Gute Arbeit, gute Konzerne oder Klimastreik?

Ein Rundgang durch die HafenCity mit Goliathwatch und dem Museum der Arbeit

Wie müssen wir Unternehmen gestalten, damit (globale) Arbeit gerechter wird und die Erde geschützt wird? Wachsen in Hamburg mit global agierenden Großkonzernen aus u.a. Online-Handel, Logistik, Lebensmittelproduktion und Erdölindustrie zukunftsfähige Arbeits- und Wirtschaftswelten? Kann eine Aktiengesellschaft überhaupt noch ökologisch wachsen? Oder brauchen wir wachsende Genossenschaften und Postwachstum?

Wir gehen mit euch durch die HafenCity und schauen hinter die Fassaden der Konzernzentralen. Welche Geschichten erzählen Konzerne, um soziale Arbeitswelten und Klimagerechtigkeit zu gestalten. Wie können wir den Versäumnissen in der Wirtschaft begegnen, um in eine lebenswerte Zukunft mit gerechter Arbeit, einem geschütztem Klima und sozialen Konzernen aufzubrechen? 

Für den Rundgang sind keine Vorkenntnisse notwendig. Er findet auch bei leichtem Regen statt. Der Weg ist leider nicht barrierefrei, bittet meldet euch, wenn ihr Fragen habt.
Treffpunkt: Greenpeace, Hongkongstraße 10, Eingang Ausstellung, Elbarkaden, 20457 Hamburg

Die Veranstaltung ist Teil von „OPEN – Festival der partizipativen Räume in Hamburger Museen“ im Rahmen von „Startup Torhaus goes…“.

Categories: Veranstaltungen