Wir verwenden Cookies um die Seiten auf der Basis unseres berechtigten Interesses für Sie funktional und sicher zu gestalten und in anonymisierter Form Daten über die Nutzung unserer Seiten zu erhalten. Bitte finden Sie ausführliche Informationen darüber, welche Daten, zu welchem Zweck, wie lange etc. erhoben und verarbeitet werden in unserer Datenschutzerklärung. Dort finden Sie auch Hinweise darauf, wie Sie den Einsatz von Cookies verhindern können. - Mehr Erfahren - Verstanden
Museum der Arbeit | 29.04.2019 Beginn: 19:00 Uhr

Arbeit, Auto, Androiden

Was versprechen wir uns von Künstlicher Intelligenz?

Fishbowl-Diskussion, organisiert von Wissenschaft im Dialog, Berlin

Künstliche Intelligenz (KI) - das sind Computersysteme, Maschinen und Roboter, die selbstständig dazulernen können. KI steckt im Smartphone, in Verkehrsleitsystemen und in vielen Maschinen in Haushalt und Fabrik. Ersetzen Roboter Menschen oder verbessern sie unser Arbeitsleben und unseren Alltag? Wie kann KI verantwortungsvoll genutzt werden? Darüber will das Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz einen gesellschaftlichen Dialog anstoßen. In der Diskussion "Arbeit, Autos, Androiden" geht es um die Möglichkeiten und Grenzen der Künstlichen Intelligenz. Was kann KI bereits leisten und wo liegen die Chancen und Risiken ihrer Nutzung? Dient oder entmündigt sie den Menschen, wenn immer mehr Entscheidungen und damit Verantwortung an Maschinen abgegeben werden? Brauchen wir gar eine digitale Ethik für ihren Einsatz?

Eine Fishbowl-Diskussion ist ein interaktives Gesprächsformat, bei dem die Diskutanten, wie in einem Goldfischglas (= fishbowl), in der Mitte umgeben vom Publikum sitzen. Nach 45 Minuten Diskussion sind alle eingeladen, sich zu beteiligen und nehmen dafür einen der freien Plätze in der Mitte des Raumes ein.

Mit dabei sind Prof. Dr. Andreas Birk (Jacobs University Bremen), Dr. Manfred Eppe (Universität Hamburg), Prof. Dr. Dagmar Monett Diaz (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin). Moderation: Dr. Manuela Lenzen, freie Wissenschaftsjournalistin und Philosophin.


Blick in die Ausstellung Out of Office, Museum der Arbeit, Foto Daniel Nide

Categories: Default Category