Das Altonaer Museum

Das Altonaer Museum ist ein Museum für Kinder und Erwachsene.

Bis heute zeigen wir im Museum das Leben der Menschen in Norddeutschland.

Vor über 120 Jahren wurde das Altonaer Museum gebaut.

Seitdem wurden viele Dinge gesammelt.

Dinge aus dem Alltag der Menschen.       

Aber auch Kunst.

Es ist eine große Sammlung von Dingen entstanden:

Modelle von Schiffen und Häusern.

Gemälde, Kleidung, Spielzeug, Geschirr und noch mehr.

All diese Dinge verraten viel über das Leben der Menschen.

Wie haben sie vor langer Zeit gewohnt?

Was haben sie vor langer Zeit gearbeitet?

Und wie leben und arbeiten wir heute?

In den Ausstellungen können wir Antworten darauf finden.

Zum Beispiel haben wir im Altonaer Museum ein ganzes Bauernhaus aufgebaut.

Es heißt Vierländer Kate.

Hier kann man sehen, wie die Menschen damals gelebt haben.

Tiere lebten zusammen mit den Menschen im Haus.

Und die Betten waren sehr klein.

So ein Bett heißt Alkoven.

Manchmal schliefen mehrere Menschen gleichzeitig darin.

Das alles kann man hier entdecken.

 

Veranstaltungen

Im Altonaer Museum gibt es eine alte Apotheke.

Sie heißt Lauenburger Rathsapotheke.

Dort riecht es sehr gut.

Woher kommt das?

Ein Blick in die Apotheke ist spannend.

Jeden Mittwoch ist die Apotheke ab 14 Uhr geöffnet.

 

Im Wolkentheater kann man Landschaften sehen.

Man kann die Landschaften auch bewegen.

Dadurch kann man sie verändern.

Jeden Samstag und jeden Sonntag gibt es um 15.30 Uhr Vorführungen dazu.

Sie beginnen um 15.30 Uhr